Musik

Paul Simon kommt nach Deutschland

Paul Simon kommt nach Deutschland! Das musikalische Multitalent spielt im Oktober 2016 in Leipzig (Arena) und Berlin (Tempodrom).

Paul Simon hat mit Songs wie „You Can Call Me Al“, „Me And Julio Down By The Schoolyard”, “Graceland” und “Kodachrome” Musikgeschichte geschrieben. Nicht zu vergessen natürlich die Riesenerfolge „The Sound Of Silence“, „Mrs. Robinson“ und „Bridge Over Troubled Water“, die der amerikanische Singer-Songwriter mit dem Duo Simon & Garfunkel feierte. Paul Simon stellt seine enorme musikalische Bandbreite immer wieder eindrucksvoll unter Beweis, so etwa mit den Single „Wristband“, die auf das neue Album „Stranger to Stranger“ vorbereitet.

Zwar löste sich 1970 das Folk-Duo Simon & Garfunkel auf, allerdings startete Paul Simons Solo-Karriere so richtig durch. Mit Songs wie „Mother And Child Reunion“ und dem Album „There Goes Rhymin‘ Simon“ feierte Simon große Erfolge. Etwas dunklere Töne gab es auf „Still Crazy After All These Years“, jedoch entpuppte sich „50 Ways To Leave Your Lover“ als einer der erfolgreichsten Songs des Singer-Songwriters.

Übrigens, Paul Simon war 1980 in dem Film „One-Trick Pony“ an der Seite von Blair Brown und Rip Torn zu sehen.

In „One-Trick Pony“ spielte er den erfolglosen Folksänger Jonah Levin, der mit allen Mitteln an einem neuen Album arbeitet. Ähnlich verlief es in der ersten Hälfte der 80er tatsächlich für Simon: „Heart And Bones“ (1983) verhalf dem Sänger nicht zu den einstigen Erfolgen und stürzte Simon in eine Krise. 1986 gelang es ihm dank des mit südafrikanischen Künstlern aufgenommenen „Graceland“, an vorherige Erfolge anzuknüpfen.

Auch „The Rhythm Of The Saints“ – dieses Mal mit brasilianischen Einflüssen – kam bei Fans und Kritik gleichermaßen an. 2009 haben sich Simon & Garfunkel wieder zusammengetan und das mit einer Tour durch Australien, Neuseeland und Japan gefeiert. Und mit „So Beautiful or So What“ präsentierte der Singer-Songwriter eine seiner besten Platten. Auf das neue Album „Stranger to Stranger“ kann man auf jeden Fall gespannt sein – die ersten Singles „Wristband“, „Cool Papa Bell“ und „The Werewolf“ hören sich schon mal sehr vielversprechend an.

Paul Simon live 2016

Termine:

18.10.2016 Leipzig, Arena

20.10.2016 Berlin, Tempodrom

Share post