Ausstellungen / Interview

Oliver & James Phelps im Interview zur HP-Ausstellung

Wir sind mit den Phelps-Zwillingen durch die Ausstellung in Potsdam gegangen. Welches ihr Lieblingsstreich der Weasley-Brüder und ihr Lieblingsstück der Harry Potter Exhibition ist, verraten uns die britischen Schauspieler im Interview.

Als die zwei Brüder die Caligari-Halle im Filmpark Babelsberg betreten, regnet es ein Blitzlichtgewitter. James und Oliver Phelps, besser bekannt als Fred und George Weasley aus den Harry Potter Filmen, bleiben aber ganz entspannt und drehen sich lächelnd in jede Richtung, die ihnen die zahlreichen Fotografen zurufen. Die Zwillinge sind extra aus Großbritannien nach Potsdam gekommen, um die Harry Potter Ausstellung im Filmpark Babelsberg zu eröffnen und sich mit ein paar wenigen glücklichen Fans zu treffen.

Harry Potter Babelsberg Eröffnung

Bevor es in die Harry Potter Ausstellung ging, stellten sich die Brüder gemeinsam mit dem Chefdesigner der internationalen Wanderausstellung Robin Stapley den Fragen der Presse.

Beim Gang durch die HP-Ausstellung in Babelsberg lassen sich es die Brüder nicht entgehen im überdimensionalen Sessel in Hagrids Hütte Platz zu nehmen oder Alraunen bei Professor Sprout zu ärgern. Kurz nach dem Rundgang treffen wir die zwei Schauspieler zum Interview.

Egal wo die Ausstellung Halt macht, ist sie ein unglaublicher Erfolg. Was ist das Geheimnis der Ausstellung?

James: Ich glaube, es ist die Mischung aus Requisiten und Gegenständen. Bei einigen Stücken wissen die Fans ganz genau, wo sie waren und was sie fühlten, wenn sie den Gegenstand zum ersten Mal im Film sahen. Sie verbinden viele Emotionen mit den kleinen Details aus den Filmen. Auf den Hogwarts-Brief, den Harry im ersten Teil bekommt, haben Millionen Kinder auf der ganzen Welt in einem bestimmten Alter gewartet. Nun können sie ihn sich in der Ausstellung hautnah ansehen und ein bisschen träumen – das ist doch wunderschön.

Ihr seid regelmäßig in der Ausstellung – worauf freut ihr euch jedes Mal am meisten?

James: Das Quidditch-Feld! Das macht jedes Mal Spaß.

Oliver: Ich schaue mir immer das Goldene Ei aus dem Trimagischen Turnier an – das kleine Ding fasziniert mich immer wieder (lacht).

Welches ist euer Lieblingsstück der Ausstellung?

James: Da fallen mir einige ein. Am liebsten mag ich aber meinen eigenen Zauberstab – den gibt es nur einmal.

Oliver: Ich würde mich auch für den Zauberstab von George entscheiden. Jeder Zauberer hat einen eigenen, sehr charakteristischen Zauberstab.

Harry Potter Exhibition Babelsberg

Bei einem Besuch in Hagrids Hütte können es sich Oliver und James Phelps nicht nehmen lassen, in Hagrids Sessel Platz zu nehmen.

Ihr wart bereits bei einigen Eröffnungen der Wanderausstellung auf der ganzen Welt mit dabei – bemerkt ihr dabei regionale Unterschiede zwischen den Harry Potter Fans?

Oliver: Ja auf jeden Fall! Als wir in Köln vor ein paar Jahren den ersten Stopp der Harry Potter Ausstellung in Deutschland verkündeten, waren die Fans unglaublich aufgeregt. Aber egal in welcher Kultur oder egal wo die Ausstellung hinkommt, die Fans sind alle aus dem Häuschen. Vor allem, wenn die Fans die ersten Schritte in die Ausstellung machen und den sprechenden Hut sehen, hört man eine verrückte Mischung aus glücklichen Schreien und Lachen – egal wo und in welcher Sprache.

Gleich trefft ihr noch ein paar Fans – genießt ihr den Kontakt mit den „Potterheads“?

Oliver: Es ist jedes Mal großartig, die Harry Potter Fans zu treffen. Sie strahlen eine ganz besondere Energie aus.

James: Mittlerweile treffen wir auf eine neue Generation von Fans in den Ausstellungen. Viele waren nicht von Anfang an dabei oder haben zuerst die Bücher gelesen. Nun bringen viele Eltern, die in ihrer Jugend Harry Potter Fans waren, ihre Kinder mit, die vor allem die Filme lieben. Deshalb sind viele jüngere Fans besonders von den ausgestellten Requisiten aus den Filmen fasziniert, die sie hunderte Male auf dem Bildschirm gesehen haben.

Fred George Weasley Interview

Welcher ist euer Lieblingscharakter – ausgenommen Fred & George?

James: Da gibt es einige, ich würde mich aber für Hagrid entscheiden. Es ist immer gut, einen Riesen an seiner Seite zu haben.

Oliver: Für mich ist es Gilderoy Lockhart – ich liebe diesen Typen.

Wie viel Fred & George steckt in euch?

James: Eine Menge! Vor allem die Lebenseinstellung der beiden, trotz allem nie den Humor zu verlieren. Wenn man so lange einen Charakter spielt, nimmt man automatisch gewisse Züge an. Aber genauso ist es umgekehrt – im Fred aus den Filmen steckt auch ein wenig von Oliver Phelps. Als ich im letzten Buch las, dass Fred stirbt, war ich geschockt. Aber dann war ich noch mehr geschockt darüber, wie geschockt ich war – es ist ja nur eine Rolle bzw. ein Charakter.

Welches ist euer Lieblingsstreich der Weasley-Brüder?

Oliver: Die gesprengten Toiletten fand ich lustig.

James: Meiner ist kein wirklicher Streich, eher ein krasser Racheakt. Der Feuerwerk-Streich gegen Dolores Umbridge bei den Examen, woraufhin die beiden von der Schule fliegen, ist mein Lieblingsstreich.


Ab Samstag, 13. Oktober 2018, können große und kleine Harry Potter Fans in die fantastische Welt in Potsdam eintauchen. In der Caligari-Halle gastiert die internationale Wanderausstellung „Harry Potter – The Exhibition“ zunächst bis März 2019. Wer sich vorher Tickets für ein bestimmtes Zeitfenster bestellt, erspart sich lange Schlangen vor Ort.

Hier gibt es Tickets für Harry Potter – The Exhibition in Potsdam!

Share post