Musicals

Letzter Deutschland-Stopp: Tanz der Vampire in Berlin

Seit April 2016 ist das Musical Tanz der Vampire auf großer Deutschland-Tour. Nach erfolgreichen Gastspielen in München, Stuttgart, Hamburg und Köln ist der Tanz der Vampire noch bis 17. März 2019 in Berlin zu sehen.

Ganz Berlin freut sich: Die Vampire sind zurück in der musicalbegeisterten Hauptstadt! Zuletzt war das Musical „Tanz der Vampire“ vor über zwei Jahren in Berlin zu sehen, dort feierte die Deutschland-Tour ihre große Premiere. Nach einigen Stopps München, Stuttgart, Hamburg und Köln zieht es die singenden Blutsauger zurück in das altehrwürdige Theater des Westens. Der letzte Deutschland-Stopp der großen Tanz der Vampire Deutschland-Tour, die seit 2016 ein Millionenpublikum in die wichtigsten Musical-Theater der Republik zogen.

„Tanz der Vampire – das Musical“ ist seit rund 20 Jahren eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Musicals. Nach der Erstaufführung 1997 in Wien zog die aufwändige Produktion durch halb Europa, Russland und die USA bis nach Japan. Über 8 Millionen Menschen weltweit haben das Vampir-Musical bereits besucht. Die deutschen Fans mussten ganze fünf Jahre darauf warten, die berühmten Blutsauger wieder auf deutschen Bühnen zu Gesicht zu bekommen.

Seit 2016 ist „Tanz der Vampire“ auf Deutschland-Tour und hat überall die Herzen der Fans im Sturm erobert. In Köln wurde das Gastspiel sogar schon vor dem Start verlängert – der Andrang auf die Tickets im musicalverrückten Rheinland, wo Tanz der Vampire acht Jahre lang nicht zu sehen war, war enorm. Die deutschen TdV-Fans zeigen vor allem eins: Unstillbare Gier auf das Musical. Nirgendswo feiert das Musical „Tanz der Vampire“ solche Erfolge wie im deutschsprachigen Raum.

Die Begeisterung ist hierzulande nach wie vor riesig: Bei einer Fan-Abstimmung zu den „Musicals des Jahres“ holte sich die „Tanz der Vampire“-Tour mit 65 Prozent den ersten Platz als „Beliebtestes Tour-Musical 2017“. Außerdem gewann die Produktion in den Kategorien „Beliebtestes Musical-Kostüm“, „Beliebtestes Bühnenbild“ und „Beliebtester Musical-Song“ (für „Die unstillbare Gier“). Für fünf Monate lädt der Graf nun zum Tanz in das Stage Theater des Westens. Eine Verlängerung an diesem Ort gilt jedoch, auch wenn sich viele Fans Hoffnung machen, als ausgeschlossen: Ab April 2019 ist die Deutschland-Premiere des Take That Musicals „THE BAND“ im Stage Theater des Westens zu sehen.

Wie viel Arbeit hinter der aufwändigen Musical-Produktion in Berlin steckt, verrät ein Blick auf die blanken Zahlen:

  • 26 Vampire flattern und fegen singend über die Bühne, insgesamt besteht der „Tanz der Vampire“-Cast 2018 aus 37 Darstellern
  • Rund 3 Stunden dauert die Show, die in zwei Akte geteilt ist
  • Insgesamt sind 230 Kostüme an einem Abend im Einsatz – bis zu 12 verschiedene Kostüme trägt ein Darsteller pro Vorstellung
  • Allein der „Graf“ benötigt 1,5 Stunden in der Maske (und für die Maniküre).
  • An der Produktion sind rund 200 Mitarbeiter hinter den Kulissen beteiligt.
  • Tickets für „Tanz der Vampire – das Musical“ gibt es ab 49,90 € – hier bei Ticketmaster.

TdV Berlin

Tanz der Vampire – Darsteller der Spitzenklasse

Wie gewohnt bei einer Produktion in dieser Dimension ist auch beim Tanz der Vampire in Berlindie Besetzung mit nicht unbekannten Gesichtern und spannenden Newcomern aus der Musical-Branche bestückt. Der Regisseur Cornelius Baltus ließ den Schauspielern den persönlichen und künstlerischen Freiraum ihre Figur zu interpretieren. Das Konzept ist aufgegangen: Alle „Tanz der Vampire“-Darsteller verkörpern ihre Rollen beeindruckend und die Leidenschaft für ihre Figur ist bis in die letzte Reihe zu spüren.

Die Hauptrolle des Grafen wird in den Vorstellungen bis zum 12.12.2018 von Filippo Strocchi übernommen. Schon in Wien und zuletzt in Köln stand der Italienier als Graf Krolock auf der Bühne. Vom 13.12. bis 25.01. übernimmt Jan Kriz, anschließend ist bis zum Ende des Berlin-Gastspiels Thomas Borchert als Graf zu sehen. Zum Schluss der Tanz der Vampire Tour gibt es 2019 nochmal die geballte Graf-Erfahrung: Thomas Borchert übernahm bereits von 2003 an in Hamburg, von 2006 bis 2008 in Berlin und 2009 bis 2010 in Wien die Rolle des Grafens im Musical.

Desweiteren sind zunächst Diana Schnierer (Sarah), Sebastian Brandmeir (Professor Abronsius), Raphael Groß (Alfred), Sara Jane Checchi (Magda) und Dawn Bullok (Rebecca) bei Tanz der Vampire in Berlin zu sehen.

TDV Berlin 2019

Tanz der Vampire zu Musik vom Live-Orchester

Das 12-köpfige Orchester sorgt mit den fantastischen Songs erst so richtig für gruftiges Vampir-Feeling. Wenn der Graf zusammen mit Sarah, dem Orchester und viel Pathos „Totale Finsternis“ (zur Melodie von „Total Eclipse of the Heart“ von Bonnie Tyler) trällert, ist Gänsehaut pur bis in die letzte Reihe zu spüren. Natürlich werden alle „Tanz der Vampire“-Songs vom Orchester live gespielt.

Die beliebte Mischung aus opulenten Pop- und Rockklassikern mit neuem Text und einem gewissen 80er-Touch zündet bei „Tanz der Vampire“ auch 2018 noch. Die „Tanz der Vampire“-Lieder stammen vom amerikanischen Musical-Komponisten Jim Steinman, der auch diverse Rock- und Pop-Hits, sowie jede Menge Meat Loaf-Songs geschrieben und mit in das Musical aufgenommen hat.

An den „Tanz der Vampire“-Liedern ist mit Michael Kunze außerdem einer der größten deutschen Songschreiber beteiligt. Aus seiner Feder stammen Hits, wie „Griechischer Wein“ oder „Ein Bett im Kornfeld“. Als Musical-Liedtexter war Kunze für die deutschen Versionen der Songs bei „Cats“, „Elisabeth“ und „Phantom der Oper“ verantwortlich.

Tipp: Der komplette „Tanz der Vampire“-Soundtrack ist in der Originalfassung der Erstaufführung von 1998 hier bei Spotify zu hören.

Die letzte Gelegenheit, den Tanz der Vampire als Musical in Deutschland zu erleben – Hol dir hier dein TdV Ticket für Berlin!

Share post