Musik

New Music: Grace Carter

Grace Carter gilt als große Hoffnung der britischen Soul- und R'n'B-Szene. Auf ihren ersten EPs beweist die Sängerin, dass ihre Stimme und ihre Musik für Größeres gemacht sind. Anfang November ist Grace Carter für ihre ersten eigenen Deutschland-Konzerte in Berlin und Köln zu Gast.

Diesen Namen sollte man sich merken: Grace Carter. Faszinierend einnehmender Soul-Pop am Puls der Zeit. Melancholische Balladen und R’n’B für die großen Bühnen. Wer sich beeilt, kann die aufregende Newcomerin noch in kleinen, intimen Clubshows erleben, bevor sie vermutlich bald nur noch in großen Hallen spielen wird. Wir stellen die britische Soul-Durchstarterin 2018 näher vor.


Wer ist Grace Carter?

  • Heimat: London
  • Genre: Soul, Pop, R’n’B
  • Für Fans von: Dua Lipa, Amy Winehouse, Lauryn Hill

Schon als Teenie entdeckte die Künstlerin ihre Liebe zur Musik, brachte sich anhand von YouTube-Tutorials selbst das Gitarrespielen bei, nahm Klavierstunden und stand bereits im Alter von 14 Jahren mit ihren ersten eigenen Kompositionen auf der Bühne. Ihr Talent für herausragend gefühlvolle Texte und hinreißende Melodien blieb nicht lange unbemerkt und verhalf ihr schließlich zu einem Vertrag mit Sony Music, wo sie in Kürze ihr erstes Album veröffentlichen wird. Songs wie die neueste Single „Why Her Not Me“ steigern definitiv die Vorfreude auf dieses Debüt:

Der Sound der Britin schmiegt sich an, umarmt einen sanft und lässt einen nicht mehr los, ganz wie die Lieder ihrer großen Idole Nina Simone und Lauryn Hill. Grace Carter singt ihre kraftvollen Hooks mühelos über mehrere Oktaven im Einklang mit wunderschönen Piano-Akkorden. Dass in der Zwanzigjährigen ein großes Talent liegt, haben auch Dua Lipa und Rag’n’Bone Man schnell erkannt und die Künstlerin prompt als Support mit auf Tour genommen.

Bei zwei exklusiven Deutschland-Konzerten im November wird die Britin neben den Liedern ihrer EP „Saving Grace“ nun Songs ihres in Kürze zu erwartenden Debüt-Albums präsentieren, übrigens produziert von Mike Dean, der auch schon mit Größen wie Kanye West und Frank Ocean zusammenarbeitete. Einstimmen kann man sich schon mal dem Video zu diesem Power-Popsong:

Wer die junge Britin kürzlich bei ihrem umjubelten Auftritt auf dem Reeperbahnfestival in Hamburg erleben konnte, weiß, welche Magie in den Live-Performances der Künstlerin liegt. Sie schafft es, mit wenig Instrumentierung einen Song nur durch ihre wundervolle Stimme und ihr Gesangstalent abzurunden. Bis es eine große Grace Carter Tour in Deutschland geben wird, sollte man also die Gelegenheit nutzen und diese beeindruckende Künstlerin bei einer der beiden Clubshows im November feiern. Grace Carter – für uns eine der spannendsten Newcomerinnen des Jahres und definitiv ein Artist to Watch!

Grace Carter live 2018

Grace Carter bei ihrem ersten Deutschland-Auftritt am 20. September 2018 auf der Reeperbahn in Hamburg. Anfang November ist die Soul-Sängerin bei zwei Club-Shows in Berlin und Köln live zu erleben.

  • Berlin: 6. November 2018 | Privatclub
  • Köln: 7. November 2018 | Studio 672

Hier gibt es noch Tickets für die Grace Carter Deutschland-Konzerte!

Share post