Musik

Tokio Hotel Tour 2017: Interview mit Bill Kaulitz

Tokio Hotel kommen anlässlich ihrer „Dream Machine World Tour“ live nach Deutschland! Mit ihrem Nummer 1 Album „Kings Of Suburbia“ waren die Synthpop-Stars in über 20 Ländern unterwegs, wo sie für ihre Live-Auftritte gefeiert wurden. Wir haben uns mit Bill Kaulitz über die neue Welttour unterhalten.

Mit der „Dream Machine World Tour“ geht ihr 2017 wieder auf Tour quer über den Planeten. Bei eurer Ankündigung habt ihr einen nostalgischen Blick zurück geworfen. Wie kommt’s?  

Das war einfach unser ehrliches Gefühl. Irgendwie ist das mit diesem neuen Album ganz besonders für uns. Es hat sich fast alles verändert und irgendwie auch nichts. Wir machen das alles jetzt seit über zehn Jahren, aber es bedeutet uns mehr als je zu vor. Wenn man ein paar Jahre älter ist, wird man vielleicht auch sentimentaler!? Keine Ahnung!

Jedenfalls hat sich unser Traum nie geändert und es fühlt sich an, als leben wir ihn mehr als je zuvor, bewusster irgendwie! Wir als Band sind freier und fühlen uns wohler mit unserer Kreativität und Umgebung, den Menschen, mit denen wir arbeiten. Gleichzeitig sind wir weniger kompromissbereit als früher und wissen genau, was wir wollen, und machen auch nur noch das, worauf wir Bock haben. Das ist auch der Kern vom Album und der Tour. Träume, unser Traum… Die “Dream Machine“, die sich ständig weiter dreht und in Bewegung ist, wie das Leben selbst.

Gibt es schon einige Details zu „Dream Machine“? Was verbirgt sich hinter dem spannenden Titel? Was können neue und alte Fans von der Tour erwarten?

Wir wollen mit dieser Tour unsere Visionen verwirklichen. Unsere Träume erfüllen und leben, sowohl privat als auch auf der Bühne, mit unserer Kunst und Performance! Den nötigen Mut haben.

Jeder weiß, dass wir immer auch sehr visuell sind. Es wird also eine große Show geben. Wir wollen Neues auf die Bühne bringen. Ungesehenes mit einer Idee und Seele. Wir haben das Gefühl als Band angekommen zu sein und das wollen wir mit den Leuten auf der Tour teilen. Ein Tokio Hotel-Konzert ist immer eine Show. Ein Erlebnis! Wir sind keine Singer-Songwriter, die mit Akustik-Gitarre vier Stunden jammen und gucken, was passiert. Wir wollen Erinnerungen schaffen und unsere Sounds in Performance, Bildern und visueller Produktion spiegeln. Es ist das große Ganze. Die Show wird ein Trip!

A home for music – thanks for having us @rbstudiosbln @redbull #berlin #studio

Ein von Tokio Hotel (@tokiohotel) gepostetes Foto am

Mit „Kings Of Suburbia“ habt ihr einen kalifornischen Sound in eurer Musik begrüßt. Geht die Reise weiter durch die Staaten?

Der Sound knüpft definitiv am letzten Album an! Rockmusik machen wir ja schon sehr lange nicht mehr. Das Album wird insgesamt aber sehr viel experimenteller, aber der Sound bleibt Elektro Pop. Wir haben uns da musikalisch gefunden.

Für viele geht ein Traum in Erfüllung, euch wieder live in Deutschland zu sehen. Was bedeutet es für euch, vor deutschem Publikum zu performen?

Es ist ganz besonders. Seitdem Tom und ich nicht mehr in Deutschland leben, können wir es wieder wertschätzen und kommen viel lieber zurück und auf Tour. Vor allem inspiriert uns Deutschland wieder sehr. Das war zwischendurch anders. Wir lieben es nach Hause zu kommen. Im Herzen sind wir deutsch und es ist unsere Heimat. Die deutschen Shows sind deswegen immer speziell, aufregend und bedeuten uns viel.

Tokio Hotel auf Dream Machine World Tour

Tokio Hotel kommen im Frühjahr 2017 live nach Deutschland. Tickets könnt ihr euch ab 19.09. um 14 Uhr im exklusiven Ticketmaster Presale sichern. Meldet euch für den ticketFIRST Newsletter an, und wir erinnern euch nochmal rechtzeitig, wenn es die Tickets zu kaufen gibt.

Termine: 

15.03. Hamburg, Docks

16.03. Frankfurt, Batschkapp

24.03. Köln, E-Werk

25.03. Stuttgart, Im Wizemann

31.03. München, Tonhalle

01.04. Leipzig, Haus Auensee

04.04. Berlin, Huxleys Neue Welt

Share post