Show

Das Musical-Highlight 2018 in Köln: Tanz der Vampire

Direkt neben dem Kölner Dom treiben noch bis Ende September die Blutsauger ihr Unwesen. Das Musical "Tanz der Vampire" gastiert dort seit Februar und lockte bereits zehntausende Musical-Fans aus dem ganzen Land an. Wir erklären, warum man den Musical-Hit im Sommer in Köln unbedingt live erleben sollte.

Ganz NRW freut sich: Die Vampire sind zurück im musicalverrückten Rheinland! Zuletzt war das Musical „Tanz der Vampire“ vor acht Jahren in Oberhausen zu sehen. Nach einigen Stopps in Berlin, München, Stuttgart und Hamburg zieht es die singenden Blutsauger endlich wieder in den Westen der Republik. Bis zum 29. September 2019 sind acht Vorstellungen pro Woche im Musical Dome am Rhein geplant. Schon vor dem Start des Gastspiels, das eigentlich bis Ende Juni geplant war, wurde der Stopp der „Tanz der Vampire“-Tour in Köln um drei Monate verlängert.

„Tanz der Vampire – das Musical“ ist seit rund 20 Jahren eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Musicals. Nach der Erstaufführung 1997 in Wien zog die aufwändige Produktion durch halb Europa, Russland und die USA bis nach Japan. Über 8 Millionen Menschen weltweit haben das Vampir-Musical bereits besucht. Die deutschen Fans mussten ganze fünf Jahre darauf warten, die berühmten Blutsauger wieder auf deutschen Bühnen zu Gesicht zu bekommen. Seit 2017 ist „Tanz der Vampire“ auf Deutschland-Tour und hat im letzten Jahr in Hamburg und Stuttgart die Herzen des Publikums im Sturm erobert.

Die Begeisterung ist hierzulande nach wie vor riesig: Bei einer Fan-Abstimmung zu den „Musicals des Jahres“ holte sich die „Tanz der Vampire“-Tour mit 65 Prozent den ersten Platz als „Beliebtestes Tour-Musical 2017“. Außerdem gewann die Produktion in den Kategorien „Beliebtestes Musical-Kostüm“, „Beliebtestes Bühnenbild“ und „Beliebtester Musical-Song“ (für „Die unstillbare Gier“).

Tanz der Vampire in Köln in Zahlen

Wie viel Arbeit hinter der aufwändigen Musical-Produktion in Köln steckt, verrät ein Blick auf die blanken Zahlen:

  • fast 300 Vorstellungen von „Tanz der Vampire“ sind für Köln 2018 geplant
  • 26 Vampire flattern und fegen singend über die Bühne, insgesamt besteht der „Tanz der Vampire“-Cast 2018 aus 37 Darstellern
  • Rund 3 Stunden dauert die Show, die in zwei Akte geteilt ist
  • Insgesamt sind 230 Kostüme an einem Abend im Einsatz – bis zu 12 verschiedene Kostüme trägt ein Darsteller pro Vorstellung
  • Allein der „Graf“ benötigt 1,5 Stunden in der Maske (und für die Maniküre).
  • An der Produktion sind rund 200 Mitarbeiter hinter den Kulissen beteiligt.
  • Mehr als 100.000 Tickets wurden schon vor dem Start für „Tanz der Vampire“ in Köln verkauft. Tickets gibt es ab 32 € bei Ticketmaster.

Tanz der Vampire Musical deutsch

Tanz der Vampire – Darsteller der Spitzenklasse

Wie gewohnt bei einer Produktion in dieser Dimension ist auch beim Tanz der Vampire in Köln die Besetzung mit nicht unbekannten Gesichtern und spannenden Newcomern aus der Musical-Branche bestückt. Der Regisseur Cornelius Baltus ließ den Schauspielern den persönlichen und künstlerischen Freiraum ihre Figur zu interpretieren. Das Konzept ist aufgegangen: Alle „Tanz der Vampire“-Darsteller verkörpern ihre Rollen beeindruckend und die Leidenschaft für ihre Figur ist bis in die letzte Reihe zu spüren.

Die Hauptrolle des Grafen ist in den meisten Vorstellungen von David Arnsperger (siehe Foto) besetzt. Der gebürtige Freiburger war bereits in Musicals wie dem „Phantom der Oper“ oder „DRACULA“ in der Hauptrolle zu sehen, wo er schaurig-schöne Erfahrung sammeln konnte. Bei den dramatischen Balladen dreht „Graf“ David Arnsperger mit dem Orchester richtig auf – seine Bühnenpräsenz ist der Hauptrolle des Grafen mehr als würdig.

In der Rolle der Sarah ist Maureen Mac Gillavry auf der Bühne zu sehen, deren Power in der neu-hinzugefügten Gebetsszene so richtig zum Vorschein kommt. Der junge Alfred wird von Tom van der Ven verkörpert. Nicht nur optisch passt der 26-jährige Niederländer perfekt in seine Rolle. Victor Petersen schlüpft mit Bravour in die Rolle des zerstreuten Professors Abronsius.

Tanz der Vampire Cast 2018

Tanz der Vampire zu Musik vom Live-Orchester

Das 12-köpfige Orchester sorgt mit den fantastischen Songs erst so richtig für gruftiges Vampir-Feeling. Wenn der Graf zusammen mit Sarah, dem Orchester und viel Pathos „Totale Finsternis“ (zur Melodie von „Total Eclipse of the Heart“ von Bonnie Tyler) trällert, ist Gänsehaut pur bis in die letzte Reihe zu spüren. Natürlich werden alle „Tanz der Vampire“-Songs vom Orchester live gespielt.

Die beliebte Mischung aus Pop- und Rockklassikern mit neuem Text und einem gewissen 80er-Touch zündet bei „Tanz der Vampire“ auch 2018 noch. Die „Tanz der Vampire“-Lieder stammen vom amerikanischen Musical-Komponisten Jim Steinman, der auch diverse Rock- und Pop-Hits, sowie jede Menge Meat Loaf-Songs geschrieben und mit in das Musical aufgenommen hat.

An den „Tanz der Vampire“-Liedern ist mit Michael Kunze außerdem einer der größten deutschen Songschreiber beteiligt. Aus seiner Feder stammen Hits, wie „Griechischer Wein“ oder „Ein Bett im Kornfeld“. Als Musical-Liedtexter war Kunze für die deutschen Versionen der Songs bei „Cats“, „Elisabeth“ und „Phantom der Oper“ verantwortlich.

Tipp: Der komplette „Tanz der Vampire“-Soundtrack ist in der Originalfassung der Erstaufführung von 1998 bei Spotify zu hören.

Musical Tanz der Vampire 2018 Deutschland

Direkt neben dem Dom – mehr Vampir-Feeling geht nicht

Mitten im Herzen von Köln, direkt am Kölner Dom und am Hauptbahnhof, haben die Vampire ihr vorübergehendes Zuhause gefunden. Zwischen Rhein und Dom erleuchtet das blaue Gewölbe des Musical Domes schon von weitem. Mit den monumentalen alten Gemäuern im Rücken, entsteht ein schauriges Gefühl, wenn man sich nach dem „Tanz der Vampire“ auf den Heimweg macht. Dieser ist zudem äußerst einfach gestaltet: Durch die gute Anbindung, diverse Parkhäuser rundherum und die zentrale Lage in der Innenstadt, könnte es keinen besseren Standort für die Besucher geben.

Tanz der Vampire 2018 – alle Infos auf einen Blick:

  • Vorstellungen: Dienstag, Donnerstag + Freitag um 19:30 Uhr / Mittwoch 18:30 Uhr / Samstag 14:30 + 19:30 Uhr / Sonntag 14:00 + 19:00 Uhr – Einlass jeweils ab 2 Stunden vor Beginn
  • Dauer: 3 Stunden inkl. Pause
  • Adresse des Musical Domes: Goldgasse 1, 50668 Köln (Google Maps)
  • Anfahrt mit Auto: Von allen Autobahnen den Schildern in Richtung Zentrum, dann der Beschilderung „Breslauer Platz“ folgen, im Kreisverkehr in die „Goldgasse“ einbiegen. Der Musical Dome hat ein eigenes Parkhaus, weitere Parkmöglichkeiten gibt es im Parkhaus des Hauptbahnhofes
  • Anfahrt mit ÖPNV: Bis Hauptbahnhof fahren und Ausgang „Breslauer Platz“ nehmen (5 Minuten Fußweg)

Hier gibt es Tickets für den Tanz der Vampire 2018 in Köln!

Fotos: Jens Hauer / Stage Entertainment 

Share post