Sport

Leyhe springt in Willingen zum Sieg

Besser hätte sein Samstag nicht verlaufen können. Auf seiner Heimschanze in Willingen holt Stephan Leyhe den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Da das Sonntagsspringen "dank" Sturm Sabine abgesagt werden abgesagt werden musste, konnte Leyhe seinen Erfolg am Samstagabend ausgiebig feiern.

Wow! Das war mal ein Wochenende für die Willinger. Mit 23.500 Zuschauern war die Bude restlos ausverkauft und die Stimmung schon vor dem Springen bestens. Deutsche und polnische Fans feierten gemeinsam und machten die Skisprungarena in Willingen zur Partyhochburg. Und das aus gutem Grund. Denn mit dem bisherigen Überflieger der deutschen Wintersportsaison, Karl Geiger, und dem Polen Dawid Kubacki, hatten beide Fanlager einen Favoriten für den Tagessieg in ihren Reihen.

Kaum einer hatte vor dem Springen den Lokalmatadoren Stephan Leyhe auf der Rechnung. Der heute 28-jährige ist nur zwei Kilometern von Willingen aufgewachsen und hat auf der Schanze in Willingen das Skispringen gelernt. Doch zu schlecht waren die bisherigen Auftritte auf seiner Heimschanze. Acht Einzelwettkämpfe bestritt er bereits in Willingen, nicht einmal kam er auch nur in die Nähe der Top10. Doch dieses Jahr sollte alles anders werden.

Bei besten Skisprungbedingungen setzte Leyhe das erste Ausrufzeichen bereits in der Qualifikation, als er ganz vorne lag. Auch im ersten Wertungsdurchgang zeigte der gebürtige Nordhesse, dass dieses Mal mit ihm zu rechnen ist. Mit 139,5 Metern lag er nur 0,8 Punkte hinter Kamil Stoch aus Polen. Als Stephan Leyhe im zweiten Durchgang mit 144,5 Metern die Bestweite des Tages aufstellte und damit seinen ersten Weltcupsieg überhaupt perfekt machte, kannte der Willing´sche Hexenkessel kein Halten mehr.

Auch die polnischen Fans hatten etwas zu jubeln, denn auch ihr Landsmann Kamil Stoch kam mit Platz 3 auf das Podest. Karl Geiger sprang als zweitbester Deutscher auf Platz fünf und liegt im Weltcup weiterhin auf Platz zwei, hinter dem Österreicher Stefan Kraft.


Skispringen in Willingen – Ergebnis

1 – Stephan Leyhe (Deutschland) 266.4 Punkte
2 – Marius Lindvik (Norwegen) -4.0
3 – Kamil Stoch (Polen) -11.8

4 – Stefan Kraft (Österreich) -12.9
5 – Karl Geiger (Deutschland) -14.4

21 – Constantin Schmid (Deutschland) -40.5

24 – Pius Paschke (Deutschland) -43.1
26 – Markus Eisenbichler (Deutschland) -44.8


Einmal Stephan Leyhe und Karl Geiger live in Action erleben?

Kein Problem! Bei der FIS Nordische Ski WM 2021 in Oberstdorf hast du die Chance dazu! Die besten Langläufer, Skispringer und Nordischen Kombinierer dieser Welt werden vom 23. Februar bis zum 07. März im Allgäu um die Weltmeisterschaft kämpfen.

Seid dabei und sichert euch Tickets für die FIS Nordische Ski WM 2021 in Oberstdorf!

Share post