Sport

Sprint: JULIAN REUS & KEVIN KRANZ

Julian Reus hat bisher eine beachtliche Sportkarriere hingelegt. 2018 musste er nach 5 Jahren erstmals seinen Titel als deutschen Meister abgeben – und zwar an Kevin Kranz. Wird sich Reus 2019 den Titel erneut sichern können?

Der 31-jährige Julian Reus hat es geschafft sich seit Juli 2013 5-mal infolge den Titel des deutschen Meisters zu sichern. Zudem hält der Management Student seit 2016 mit 10,01 Sekunden immer noch einen legendären Freiluft Rekord im 100-Meter-Lauf. Auch im 200-Meter-Lauf hat sich der Spitzensportler schon mehrfach den Titel geholt.

Während des 4×100 Meter-Laufs bei der Heim EM in Berlin 2018 kam Staffelkollege Lucas Jakubczyk des Berliner SCC zu Sturz und riss auch Julian Reus mit zu Boden. Die Folgen für Reus waren verheerend. In einem Interview berichtete er über den Vorfall: „Es ging alles sehr schnell. Ich habe noch versucht, nicht auf Lucas drauf zu treten und die Füße auf die Bahn zu bekommen.“ Nachdem Sturz stellten die Ärzte die Diagnose fest: Schultergelenksprengung.

Nur wenige Tage nach der EM wurde der Sportsoldat an der Schulter operiert und war somit gezwungen eine Trainingspause einzulegen. Obwohl er im Januar 2019 seine Teilnahme an der deutschen Hallenmeisterschaft in Leipzig ankündigte, musste er diese aufgrund einer Oberschenkelverletzung kurze Zeit später wieder absagen. Seinen Blick richtete er dabei auf die Freiluftsaison mit den Deutschen Meisterschaften in Berlin und natürlich mit der WM in Katar: „Im Sommer bin ich wieder mit dabei.“, so Reus.

Kranz verdrängte Reus von Platz 1

Kevin Kranz

Kevin Kranz hat sich erst im Alter von 15 Jahren der Leichtathletik gewidmet, denn woher begeisterte er sich eher für Fußball. Dies ändert sich aufgrund seiner damals neuentdeckten Sprintstärke. 2015 belegte er mit knapp 10,99 Sekunden über 100 Meter den dritten Platz in der U18-Bestenliste. Im selben Jahr holte sich er sich bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena mit der 4-mal-100-Meter-Staffel den U-20 Vizemeister Titel.

Auf die Frage was ihn antreibt antwortete er „Irgendwann die 100 Meter mal unter 10 Sekunden Laufen“. Seinen bisher größten Triumph erreichte er 2018 bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg. Mit nur 10,24 Sekunden über 100 Meter verdrängte der talentierte 21-jährige den 5-maligen Gewinner Julian Reus vom ersten Platz. Durch diesen Gewinn sicherte er sich die Nominierung für die Heim-EM 2018 in Berlin. Seine Erfolgsgeschichte ging weiter als er sich 2019 bei der Deutschen Hallenmeisterschaft erneut eine Goldmedaille holte.

Seid bei diesem packenden Duell hautnah mit dabei!

03. & 04. August 2019 | Berlin | Olympiastadion

Noch keine Tickets? Dann sichert euch hier eure Karten.

Share post