Sport

Der perfekte Tag mit Christina Schwanitz

2018 ist Berlin der Gastgeber für die Leichtathletik Europameisterschaft – mit dabei auch Christina Schwanitz. Ticketmaster holt sich die besten Sportler des deutschen Teams ins Interview und fragt einmal nach, wie sie sich ihren perfekten Tag vorstellen.  So stimmen wir uns auf das sportliche Großereignis im Sommer 2018 ein.

Heute: Christina Schwanizt, Kugelstoßerin

2014 wurde Christina Schwanitz Europameisterin, 2015 Weltmeisterin und 2016 erneut Europameisterin – folgt im nächsten Jahr ein neuer Europameistertitel in Berlin? Mit Sicherheit wäre das für Christina Schwanitz der perfekte Tag.

Aktuell ist sie in der Babypause und dennoch ist Deutschlands beste Kugelstoßerin, Christina Schwanitz, die absolute Top-Favoritin für die Leichtathletik-EM Berlin 2018. Sie ist eine Frau der klaren Worte, was man unter anderem auch in ihrer kürzlich veröffentlichten Biografie „Es ist doch nur Kugelstoßen“ entnehmen kann. Hier schrieb sie: „90-60-90 kann ich nur pro Bein anbieten“! Selbstbewusste Worte und ein sympathisches Auftreten, findet Ticketmaster.

Christina Schwanitz Ticketmaster

Christina Schwanitz könnte ihren dritten EM-Titel holen

Das Ziel: Der dritte EM-Titel

Der perfekte Tag wäre für die Kugelstoßerin sicherlich, wenn sie am 8. August 2018 das Berliner Olympiastadion mit „…der goldenen Drei“ verlässt. Denn spätestens zur Heim-EM will sie wieder topfit sein und die Kugel schwingen. Vielleicht kann sie sich bald als erste Kugelstoß-Athletin den dritten Europameistertitel in Folge holen – nach 2014 und 2016 könnte sich doch 2018 gut machen. Spannung ist definitiv garantiert!

Die Leichtathletik-Europameisterschaften findet vom 7. bis 12. August 2018 im Olympiastadion Berlin statt.  Tickets für die Leichtathletik EM gibt’s bei Ticketmaster.

Weitere Titel von Christina Schwanitz

Neben ihren Titeln als Europa- und Weltmeisterin kann die Kugelstoßerin auch Platzierungen bei der Hallen-Weltmeisterschaft und -Europameisterschaft vorweisen. In ihren Anfängen holte sich auch Bronze bei der Juniorenweltmeisterschaft und Silber bei der U23-Europameisterschaft.

Christina Schwanitz arbeitet, wenn sie sich nicht gerade in der Babypause befindet, als Sportsoldatin der Bundeswehr-Sportfördergruppe im sächsischen Frankenberg.

Share post