Eishockey / Review

EV Landshut

Durch den Eislaufverein Landshut wurden über die Jahre schon zahlreiche Spieler zu Stars. Eishockey-Legenden wie Marco Sturm, Christoph Schubert oder auch Truntschka Brüder haben hier ihre Profikarrieren begonnen.

Als eines der Gründungsmitglieder der 1994 eingeführten Deutschen Eishockey Liga kann der EV Landshut auf eine lange Vereinsgeschichte zurückblicken. Ihre größten Erfolge feierte die Mannschaft in den Jahren 1970 und 1983, als diese jeweils die Deutsche Meisterschaft gewann. Auch 1969 war ein Erfolgsjahr: hier holte sich der EV Landshut den Titel als deutscher Eishockey-Pokalsieger. Zusätzlich wurde der Verein vier Mal Deutscher Vizemeister.

Seit der Saison 2015/16 spielte der Verein in der deutschen Oberliga und schaffte durch den Gewinn der Meisterschaft in der letzten Saison nun den Sprung zurück in die zweite Eishockey Liga. Unter der Leitung von Cheftrainer Axel Kammerer und der Unterstützung der Neuzugänge arbeitet das Team für die Spielzeit 2019/20 an dem Ziel weiterhin in der zweiten Liga bestehen zu können.

Beim ersten Saisonspiel treten die Spieler des EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen an. Das erste Heimspiel findet erst am 18. Oktober statt. Hier trifft die Mannschaft aus Landshut auf die Eispiraten Crimmitschau.

Die 1948 gegründete Profimannschaft, trägt ihre Heimspiele in der städtischen Eissporthalle Landshut aus. Die Heimatstätte der Rot-Weißen Mannschaft hat eine Kapazität von 1.573 Sitzplätzen.

Hier sorgen die lautstarken Fans und Anhänger an Heimspieltagen für jede Menge gute Stimmung. Packende Spiele und gute Laune sind garantiert!

Hier gibt es Tickets für die Heimspiele des EV Landshut!

 

Share post