Musicals

TINA – Das Musical 2019: Starke Frauen & starke Songs

Im Londoner West End lief das Tina Turner Musical sehr erfolgreich in diesem Jahr an - 2019 feiert "TINA - Das Tina Turner Musical" Deutschland-Premiere in Hamburg. Das einzige von der "Queen of Rock" persönlich autorisierte Musical ist für kurze Zeit ab März in der Hansestadt zu sehen. Hinter dem Stück stehen starke Frauen, die ein emanzipatorisches Musical-Highlight aus dem bewegten Leben von Tina Turner entworfen haben. (Foto: Johan Persson)

TINA – Das Tina Turner Musical kommt 2019 nach Hamburg! Nach der erfolgreichen Premiere auf dem Londoner West End 2018 kommt das einzige von Tina Turner höchstpersönlich autorisierte Musical über die legendäre Sängerin, ihre steile Karriere und ihr bewegtes Leben nächstes Jahr zum ersten Mal nach Deutschland. Ab März 2019 sind die größten Hits der „Queen of Rock“ und die packende Story im Stage Operettenhaus an der Reeperbahn in Hamburg zu sehen.

Wer sich noch dieses Jahr sein Ticket bei Ticketmaster sichert, nimmt automatisch an der Verlosung einer zweitägigen Reise nach London inkl. Flug & Übernachtung sowie Besuch des britischen Original-Musicals „TINA – The Tina Turner Musical“ im Aldwych Theatre teil. Alle Infos zur Verlosung gibt es hier.

Alle Tina Turner Fans, die den Vibe ihrer kraftvollen Live-Shows noch einmal spüren wollen, haben ab Frühjahr 2019 ein neues Ziel. Mit Original-Choreographien, einer Live-Band und den größten Turner-Hits wird beim TINA Musical in Hamburg die legendäre Zeit der Rock-Queen aufleben gelassen. Das letzte Tina Turner Konzert aller Zeiten fand 2009 statt, seitdem genießt die Sängerin nach über 50 Jahren im Musikbusiness ihren wohlverdienten Ruhestand.

Tina Turner Musical Deutschland 2019

Bei den Proben zur Weltpremiere von „Tina – The Musical“ in London Anfang Februar schaute Tina Turner höchtspersönlich vorbei – die Deutschland-Premiere steigt im März 2019 in Hamburg – der Cast wird noch bekanntgegeben. (Foto: Johan Persson)

Lange hat man nichts gehört von Tina Turner, bis schließlich der Londoner West End mit seinen Musical-Plänen an den Megastar in Rente herantrat. „Ich bin begeistert, ein Teil davon zu sein – das Musical lockte mich nochmal aus dem Ruhestand“, sagte die mittlerweile 78-jährige US-Amerikanerin bei der Vorstellung des Musicals im Oktober 2017 in London. Nach eigener Aussage hätten ihre Fans sie zu dem Musical überredet, um noch einmal die große Rock-Queen aufleben zu lassen.

Tina Turner höchstpersönlich beim Musical involviert

Das gefeierte Tina Turner Musical, an dem die mittlerweile im verdienten Ruhestand befindliche Sängerin selbst mitgearbeitet hat, konnte hervorragende Kritiken in Großbritannien einheimsen. Das Jukebox-Musical bettet dabei die größten Hits von Tina Turner in eine mitreißende Bühnenshow über das Leben und Leiden der Sängerin ein. Von ihren Anfängen in Tennessee über ihre Ehe und musikalische Zusammenarbeit mit Ike bis hin zur Manifestierung als eine der erfolgreichsten Solo-Künstlerinnen aller Zeiten deckt „Tina – Das Musical“ die Biographie des Megastars ohne Lücken ab.

Tina Musical Hamburg 2019

Bei den Proben zu „Tina – The Musical“ Anfang 2018 in London schaute Tina Turner persönlich vorbei, um mit Co-Choreographin Simone Mistry-Palmer die Tanzeinlagen einzustudieren. (Foto: Johan Persson)

Das „einzig wahre Tina Turner Musical“ erzählt die Geschichte von Tina Turner 2019 in einem ganz neuen Format. Die weltberühmten Songs werden teilweise auf Deutsch und Englisch interpretiert, die Story wird auf Deutsch auf die Bühne in Hamburg gebracht. Authentisch und mit ähnlich musikalischer Wucht werden die Songs von Tina Turner live gespielt und gesungen. Damit das Musical so authentisch wie möglich wird, war Tina Turner selbst bei der Produktion involviert und besuchte regelmäßig die Proben zum Stück in London.

In London stand mit Adrienne Warren eine Tina auf der Bühne, die das Publikum mit ihrer kraftvollen Performance Abend für Abend von den Sitzen riss – wer vom Tina Turner Musical-Cast für die Hamburg-Aufführen als Queen of Rock für Ekstase und Gänsehaut-Momente sorgt, wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Tina Turner Hamburg Musical

In London brillierte die Sängerin und Schauspielerin Adrienne Warren als Tina Turner – die Deutschland-Besetzung wird demnächst bekanntgegeben. (Foto: Manuel Harlan)

TINA 2019: Zwischen #MeeToo und #BlackLivesMatter

Hinter dem Tina Turner Musical stecken eine Reihe starker Frauen, die sich seit Jahren für mehr Gleichberechtigung, Vielfalt und Inklusion im Showbusiness einsetzen. Bei „Tina – Das Tina Turner Musical“ finden die wichtigsten Gleichberechtigungsbewegungen unserer Zeit von #MeToo bis #BlackLivesMatter gleichermaßen ihren Platz. Anhand der Biographie zeigen die Autorinnen, Choreographinnen und Regisseurinnen, dass es ohne Tina Turner heute wohl keine Beyoncé oder Rihanna geben würde.

Die Lebensgeschichte der Tina Turner im Musical stammt aus der Feder von Katori Hall, die ebenfalls aus Tennessee stammt und 2010 den renommiertesten britischen Musical-Preis, den Olivier Award, für ein Stück über die letzten Tage von Martin Luther King gewann. Sie sagt zu Tinas Leben und ihren Kampf: „Tina war eigentlich die erste Persönlichkeit der #metoo-Bewegung – sie war ehrlich und aufrichtig, als sie den Missbrauch durch ihren langjährigen Ehemann Ike öffentlich machte.“

Tina Musical Hamburg 2019

Sorgen für mehr Gleichberechtigung in der Musical-Szene: Regisseurin Phyllida Llyod (links) und Autorin Katori Hall (rechts) mit letztem Feinschliff an der Story während den Proben Anfang Februar in London. Foto: Johan Persson

An ihrer Seite steht die berühmte Regisseurin Phyllida Lloyd, die für den ABBA-Dauerbrenner „Mamma Mia!“ verantwortlich ist, der seit rund 18 Jahren am Londoner West End läuft und 2018 erstmals Köln begeistern wird. Wie keine zweite kennt sie sich auf dem Metier starker Frauen aus: Sie entwickelte für die Royal Shakespeare Company den Klassiker „The Tempest“ mit ausschließlich weiblicher Besetzung, führte beim Film „Die eiserne Lady“ mit Meryl Streep Regie und setzt sich seit Jahren für mehr Frauen im Zentrum großer Bühnenproduktionen ein – ob im Theater, der Oper oder in Musicals.

Die Biographie von Tina Turner steht sinnbildlich für den Kampf schwarzer Frauen gegen Unterdrückung, Rassismus und Sexismus. Tina Turner hat in ihrem Leben viel durchmachen müssen, bis sie zu der starken, selbstbewussten und selbstbestimmten Frau wurde, die man heute kennt. Die Handlung fasst Phyllida Lloyd deshalb so zusammen: „Wir erzählen die Geschichte einer Frau, die immer unerbittlich hart daran arbeitete, gegen alle Widerstände ihre persönliche Freiheit zu erlangen.“

Die Tickets dafür gibt es hier bei Ticketmaster.

Share post