Musik

Die MTV Europe Music Awards 2021 | Ed Sheeran und BTS räumen die meisten Preise ab!

Wie bei jeden Music Award gab es auch bei dieser Preisverleihung so einige Künstler, die für ihre Leistungen geehrt wurden. Nachdem letztes Jahr der MTV Europe Music Award, kurz “MTV EMA“, nur virtuell stattfinden konnten, fand die Veranstaltung dieses Jahr wie geplant in Budapest statt. Die klaren Gewinner des Abends waren jedoch Ed Sheeran der ganze zwei Preise in verschiedenen Kategorien erhielt, sowie die K-Pop-Band BTS die sogar mit vier Preisen kräftig abräumten!

Ed Sheeran "Overpass Graffiti" Live | MTV EMA 2021

Anwesend war die komplette Musikwelt! Von Justin Bieber über David Guetta, bis hin zu Imagine Dragons waren aus diversen Musikrichtungen die verschiedensten Künstler anwesend. Die klaren Stars des Abends waren jedoch Ed Sheeran und BTS. Der 30-jährige britische Sänger durfte sich für seinen Top-Hit “Bad Habits“ über den Titel „Bester Song“ sowie insgesamt über die Verleihung des Preises als „Bester Künstler“ geehrt fühlen. Als jedoch die sieben-köpfige Band aus Südkorea ihre Performance ablieferte, war klar wer der Gewinner des Awards werden würde. Insgesamt bekam die Gruppe vier Preise für den Besten Pop, Besten K-Pop, Beste Band sowie abschließend die Band mit den „Größten Fans“.

Die italienische Band Måneskin hat dieses Jahr doppelt abgeräumt

Dieses Jahr doppelt abgeräumt hat die italienische Band Måneskin, die sich erst beim Eurovision Songcontest Gewinner nennen durfte, und jetzt auch beim MTV EMA in der Kategorie „Bester Rock“ ausgezeichnet wurde. Für die Band selbst waren diese Auszeichnungen eine Bestätigung ihrer harten und langen Arbeit.  Denn Sänger und Frontmann der Band Damiano David sagte selbst „Die Leute haben uns immer gesagt, dass wir es mit unserer Musik nicht schaffen werden – ich denke, sie haben sich geirrt“.

Als bester deutscher Act wurde die erst 19-jährige Rapperin Badmómzjay ausgezeichnet. Dabei musste sich die Deutsche mit polnischen Wurzeln gegen Künstler wie Tokio Hotel, Provinz und Zoe Wees durchsetzen. Wenn man bedenkt, dass die aus Brandenburg stammende Musikerin noch nicht einmal ihr Debutalbum veröffentlicht hat, ist ihre Leistung umso beeindruckender! Dennoch warten wir gespannt auf ihr Album, was angesichts ihrer bisherigen Leistungen absolut vielversprechend erscheint.

Auch Bands wie Imagine Dragons oder OneRepublik konnten live bewundert werden

Auch Größen wie Imagine Dragons waren am in der Papp László Budapest Sportaréna stattfindenden Event beteiligt. Nominiert wurden sie dieses Jahr in den Kategorien „Bester Rock“ sowie „Beste Gruppe“, wobei sich jedoch die Band Måneskin und BTS dann letztendlich diese Preise sicherten. Trotzdem war Imagine Dragons mit ihrem Top-aktuellen und eingängigen Song „Enemy“ (feat. J.I.D.) der sogar der Titelsong der kommenden League of Legends Serie „Arcane“ ist, auf der Bühne zu sehen. Passend dazu geht Imagine Dragon 2022 endlich wieder auf Tour und macht dabei in drei deutschen Städten halt. Wenn ihr Lust auf mehr Infos zu der Band aus Las Vegas habt, schaut doch mal in unseren Blog, oder schon direkt bei den Tour-Terminen rein.

Die erfolgreiche US-amerikanische Pop-Rock-Band OneRepublic wurde dieses Jahr zwar nicht nominiert, aber war dafür am 13. November der Headliner der MTV World Stage Hungary. Damit schließt die bereits Grammy nominierte sechsköpfige Gruppe die MTV Music Week mit einem würdigen Auftritt ab. Auch OneRepublic kann im April und Mai 2022 wieder Live in Deutschland bewundert werden. Mit fünf Terminen in drei deutschen Städten könnt ihr euch sofort Tickets für die kultige Gruppe sichern.

Interesse an dem neuen Song von den Imagine Dragons ? Dann hört doch mal rein:

Imagine Dragons With J.I.D "Enemy" Live | MTV EMA 2021

Es wurde ebenso ein Preis für politisches Engagement verliehen.

Des Weiteren wurden aber natürlich noch viele andere Künstler für ihre musikalischen Leistungen geehrt. Beispielsweise erhielt der US-Rapper Lil Nas X einen Award für das beste Musikvideo, oder Nicki Minaj die Auszeichnung für den besten Hip-Hop. Auch erwähnenswert ist der Award für Billie Eilish, der das beste Video für einen guten Zweck für ihr Lied „Your Power“ würdigt. Aber es gab auch Auszeichnungen im nicht-musikalischen Bereich. Wenn man die politische Lage in dem Austragungsland der Awards bedenkt, ist das politische Engagement der LGBTQ Aktivistin Victoria Radvanyi umso beeindruckender. Sie wurden an dem Abend ebenso für ihre unermüdliche Arbeit mit dem „Generation Change Award“ für politisches Engagement ausgezeichnet.

Foto: Kate Green/MTV/Getty Images for MTV