Sport

Rekord beim Bundesliga Turnen in Potsdam

Deutschlands beste Turnteams im Gerätturnen der Frauen gingen am 16.11 in der Potsdamer MBS-Arena zum letzten Bundesliga-Wettkampf der Saison an den Start. In den Disziplinen Boden, Stufenbarren, Sprung und Balken konnte auch bei diesem Wettkampf die deutsche Rekordmeisterin Elisabeth Seitz aus Stuttgart als Topscorerin überzeugen. Auch die Weltmeisterin von 2017 Pauline Schäfer und die Olympiadritte Sophie Scheder (Rio 2016) begeisterten vor ausverkaufter Halle das Publikum.

In einem spannenden Wettbewerb setzte sich das Team vom MTV Stuttgart vor dem zweitplatzieren Team des TSV 1861 Tittmoning und dem Turnzentrum der Deutschen Sporthochschule aus Köln durch. Ins Ligafinale der besten vier Mannschaften qualifizierten sich in Potsdam die Teams des MTV Stuttgart, TSV 1861 Tittmoning, TG Karslruhe-Söllingen und der SSV Ulm 1846.

Neben den Top-Turnerinnen boten auch die Artisten der Varieté-Show WOW ein hochkarätiges Showprogramm. Mit der Handstand-, Cyr Wheel- und Pole Akrobatik verzauberten die Artisten das Publikum. Für Schwindelgefühle sorgte Johann Prinz mit seiner Luftakrobatik. Weltklasse-Athleten aus der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) und dem Hip-Hop vollendeten das Showprogramm. Mit Margarita Kolosov vom SC Potsdam präsentierte die WM-Teilnehmerin und amtierende Deutsche Meisterin ihrer Altersklasse die RSG in Perfektion. Die 7-jährige Maryna Korol  präsentierte eine wunderbare RSG-Nachwuchskür. The RokkaZ vom Tanzhaus aus Potsdam-Babelsberg machte mit ihrer Hip-Hop Show ordentlich Stimmung in der MBS-Arena.

Diese war an diesem Samstagabend ausverkauft. Das bedeutete einen neuen Rekord für die Bundesliga-Turnen der Frauen, denn mehr Zuschauer kamen noch nie zu einem Wettkampftag.

„Mit der Hilfe von Ticketmaster haben wir die MBS-Arena ausverkauft! So viele Zuschauer hatte noch kein Bundesliga-Wettkampf der Frauen vor uns. Daher setzen wir bei weiteren Veranstaltungen gerne wieder auf eine Zusammenarbeit mit Ticketmaster.“

Oliver Schmidt, Vizepräsident Märkischer Turnerbund Brandenburg

 

 

 

 

 

Share post