back
The Weeknd live Köln

The Weeknd live in Deutschland

Der kanadische Superstar The Weeknd kommt 2017 live nach Deutschland! Am 2. März 2017 wird er in der Kölner Lanxess Arena auftreten und das Publikum in Ekstase versetzen. Tickets für The Weeknd live sind ab Mittwoch, 2. November 2016, hier im exklusiven Ticketmaster Presale erhältlich.

 

The Weeknd live

Starboy World Tour 2017

02.03.2017 Köln – Lanxess Arena

Special Guests: Bryson Tiller & Lil Uzi Vert

The Weeknd Biografie

The Weeknd wurde 1990 in Kanada geboren und wurde durch seine Zusammenarbeit mit Drake bekannt, der wie er aus Toronto kommt. Auch Drake wird 2017 auf Tour gehen und für mehrere Konzerte nach Deutschland kommen. Lest hier unseren Blogartikel zur Drake „The Boy Meets World Tour“.

2011 veröffentlichte The Weeknd innerhalb eines Jahres die drei Mixtapes „House of Balloons“, „Thursday“ und „Echoes of Silence“, die durchgehend positiv bewertet wurden und Ende 2012 als Compilation „Trilogy“ noch einmal zusammengefasst als Album erschienen. 2013 war es dann soweit und sein erstes Studioalbum „Kiss Land“ kam in die Läden. In den USA und in seiner Heimat Kanada konnte sich das Album auf den zweiten Platz der Charts platzieren und auch in Deutschland schaffte The Weeknd den Sprung in die Top 100. Das Nachfolgealbum „Beauty Behind the Madness“ (2015) wurde ein voller Erfolg: Platz 1 in den USA, Kanada und UK und Platz 7 in Deutschland und Österreich.

The Weeknd – The Hills (live)

The Weeknd – Starboy

„Starboy“ ist der Titel des kommenden Studioalbums von The Weeknd, das am 25. November 2016 erscheinen soll und 18 frische Songs beinhalten wird. Bereits im September 2016 erschien die gleichnamige Single „Starboy“, die The Weeknd zusammen mit dem französischen Elektro-Duo Daft Punk aufgenommen hat, als erster Vorbote des Albums. Der Song war einmal mehr erfolgreich und konnte sich weit oben in den internationalen Charts platzieren. Innerhalb weniger Jahre ist so aus The Weeknd ein weltweiter Superstar geworden.

The Weeknd feat. Daft Punk – Starboy