Musik

Unsere Album-Highlights in 2023

2023 wird ein Jahr der Musik: Uns erwarten neue Releases von zahlreichen großen Künstlerinnen und Künstlern wie Metallica, Lewis Capaldi und Macklemore. Unsere Album-Highlights in 2023 haben wir euch hier im Blog zusammengestellt!

Spannende Konzerte und Events entdecken

New year – new music. Nach diesem Motto richten sich zahlreiche Musikerinnen und Musiker und haben deshalb neue Releases für 2023 geplant! Uns erwarten nicht nur viele spannende neue Songs, sondern auch langersehnte Alben wie zum Beispiel „72 Seasons“ von Metallica oder „Broken by Desire to Be Heavenly Sent“ von Lewis Capaldi – wir haben die Top-Alben für euch nach Erscheinungsdatum sortiert.

Alle Album-Highlights in chronologischer Reihenfolge

  1. Iggy Pop – Every Loser (06.01.)
  2. Gaz Coombes – Turn the Car Around (13.01.)
  3. Lukas Graham – 4 (The Pink Album) (20.01.)
  4. New Found Glory – Make the Most of It (20.01.)
  5. Biig Piig – Bubblegum (20.01.)
  6. SG Lewis – AudioLust & HigherLove (27.01.)
  7. Ava Max – Diamonds & Dancefloors (27.01.)
  8. The Brian Jonestown Massacre – Your Future Is Your Past (02.02.)
  9. ELIF – ENDLICH TUT ES WIEDER WEH (03.02.)
  10. Paramore – This Is Why (10.02.)
  11. Pierce the Veil – The Jaws of Life (10.02.)
  12. Yo La Tengo – This Stupid World (10.02.)
  13. Adam Lambert – High Drama (24.02.)
  14. Macklemore – Ben (03.03.)
  15. Haken – Fauna (03.03.)
  16. Lana Del Rey – Did you know that there’s a tunnel under Ocean Blvd (10.03.)
  17. Metallica – 72 Seasons (14.04.)
  18. Lewis Capaldi – Broken by Desire to Be Heavenly Sent (19.05.)
  19. Arlo Parks – My Soft Machine (26.05.)

Iggy Pop – Every Loser (06.01.)

Bereits Anfang des Jahres hat der „Godfather of Punk“ sein neues Album „Every Loser“ veröffentlicht. Schon im Oktober 2022 releaste Iggy Pop die Single-Auskopplung „Frenzy“, bei der auch Produzent Andrew Watt, Guns N‘ Roses Bassist Duff McKagan und Red Hot Chili Peppers Schlagzeuger Chad Smith mitgewirkt haben. Und das beste daran: Bei der Open-Air-Show von den Red Hot Chili Peppers im Juni 2023 in Mannheim tritt Iggy Pop als Special Guest auf!

Iggy Pop - Frenzy (Official Audio)

Gaz Coombes – Turn the Car Around (13.01.)

Mitte Januar war es endlich soweit: Der englische Singer-Songwriter hat sein viertes Studioalbum „Turn the Car Around“ veröffentlicht. Das Album ist der letzte Teil einer Trilogie, die 2015 mit der LP „Matador“ begann, und 2018 mit „World’s Stronges Man“ fortgesetzt wurde. Ende 2022 bekamen wir schon ein paar der Songs des neuen Albums zu hören. Bereits im März spielt Gaz Coombes seine neuen Lieder dann live bei vier Deutschland-Shows.

Lukas Graham – 4 (The Pink Album) (20.01.)

Die dänische Pop-Band hinter Hits wie „7 Years“, „Love Someone“ und „Mama Said“ hat am 20. Januar ihr neues Album „4 (The Pink Album)“ herausgebracht. Bereits davor gab die Gruppe uns mit „Home Movies (feat. Mickey Guyton)“ einen kleinen Einblick. Beim Hören erwartet uns ein authentisches und selbst-reflektiertes Album des Sängers Lukas Forchhammer, der sich in den letzten Jahren durch den Verlust seines Vaters, die Geburt seines eigenen Kindes und seine Sucht kämpfen musste. Diesen März könnt ihr die mitreißenden Songs von Lukas Graham bei sieben Deutschland-Konzerten live erleben.

Lukas Graham - 7 Years [Official Music Video]

New Found Glory – Make the Most of It (20.01.)

Das neue Album der amerikanischen Rock-Band New Found Glory ist ein ganz besonderes: „Make the Most of It“ beinhaltet sieben brandneue Lieder, die vor dem Hintergrund der Krebsdiagnose des Gitarristen Chad Gilbert geschrieben wurden, sowie sieben Akustik-Versionen von Fan-Favourites. Mit „Get Me Home“ hatte die Band schon zuvor einen Vorgeschmack auf das neue Album gegeben.

New Found Glory - Get Me Home

Biig Piig – Bubblegum (20.01.)

Die irische Newcomerin Biig Piig hat sich mit ihren Songs in den letzten Jahren schon einen Namen in der Bedroom-Pop-Szene gemacht. Von ihrem am 20. Januar erschienenen Mixtape „Bubblegum“ hatte die Sängerin bereits zuvor drei kontrastvolle Lieder released, darunter auch „Picking Up“ featuring der ebenfalls Newcomerin Deb Never. Mitte März kommen wir dann sogar in Berlin und Köln in den Genuss, Biig Piig und ihre neuen Songs live zu erleben!

Biig Piig - Picking Up (Official Video) ft. Deb Never

SG Lewis – AudioLust & HigherLove (27.01.)

Am 27. Januar war es soweit: Das zweite Studio-Album des englischen Singer-Songwriter und Musik-Produzenten SG Lewis ist erschienen! Auf seinem Instagram-Account beschreibt er „AudioLust & HigherLove“ als „a double album which explores the differing ways in which we approach love and relationships, and the cyclical nature of those feelings“. Einen kleinen Eindruck seiner neuen Musik haben wir schon Mitte Januar mit dem Song „Fever Dreamer“ featuring Charlotte Day Wilson und Channel Tres bekommen.

Hört hier direkt in das neue SG Lewis Album rein (oder beim Streaming-Anbieter eurer Wahl) und steigert die Vorfreude auf seine Clubshow in Berlin:

Tickets für sein Konzert am 20. März in Berlin gibt’s wie immer bei Ticketmaster.

SG Lewis, Charlotte Day Wilson, Channel Tres - Fever Dreamer (Visualiser)

Ava Max – Diamonds & Dancefloors (27.01.)

„Diamonds & Dancefloors“ heißt das neue Album der amerikanischen Sängerin Ava Max, das am 27. Januar erschienen ist. Vier der vierzehn neuen Songs hat sie bereits im Dezember 2022 veröffentlicht und damit umso mehr Vorfreude in uns geweckt!

The Brian Jonestown Massacre – Your Future Is Your Past (02.02.)

Die amerikanische Band The Brian Jonestown Massacre hat seit ihrer Gründung im Jahr 1990 bereits unzählige Singles und Alben veröffentlicht. Anfang Februar bekommen die Fans dann die Songs des neuen Albums „Your Future Is Your Past“ zu hören – mit „Fudge“ und „The Future is Your Past“ gab es schon im September 2022 einen kleinen Einblick. Kurz nach Album-Veröffentlichung könnt ihr die neuen Lieder der Gruppe auch schon live in Hamburg und Berlin hören.

ELIF – ENDLICH TUT ES WIEDER WEH (03.02.)

In der deutschen Musikwelt erwarten uns 2023 ebenso spannende neue Releases, darunter auch ELIFs neues Album „ENDLICH TUT ES WIEDER WEH“. Insgesamt 16 gefühlvolle Songs werden auf der neuen Platte zu hören sein. Den Anfang machten schon vor Album-Release die Singles „ROSES“, „WENN ICH STERBE“ und „ICH DENK AN DICH“ featuring Rapper PA Sports. Nicht mehr lange und ihr könnt ELIFs brandneue Musik dann auch endlich wieder live erleben! Tickets für ELIF und ihre acht Deutschland-Konzerte im April 2023 gibt’s natürlich bei Ticketmaster.

ELIF - WENN ICH STERBE (Official Video)

Paramore – This Is Why (10.02.)

Die letzten fünf Jahre war es still um die Band um Lead-Sängerin Hayley Williams – jetzt melden sich Paramore endlich mit ihrem neuen Album „This Is Why“ zurück. Hört schon jetzt in die Single-Auskopplungen „This Is Why“ und „The News“ rein:

Pierce the Veil – The Jaws of Life (10.02.)

Seit der Veröffentlichung ihres letzten Studioalbums sind mittlerweile sechs Jahre vergangen, in denen die Rock-Band Pierce the Veil auch anderweitig nicht viel Musik produziert und released hat. Das wird sich jedoch in einem Monat ändern, wenn die Band hinter Songs wie „King For A Day“ und „Bulletproof Love“ ihr neues Album „The Jaws of Life“ rausbringt. Auf der Platte sind unter anderem die bereits im November 2022 veröffentlichten Songs „Emergency Contact“ und „Pass The Nirvana“.

Pierce The Veil - Pass The Nirvana (Official Music Video)

Yo La Tengo – This Stupid World (10.02.)

„This Stupid World“ lautet der Titel des neuen Albums von Yo La Tengo, das am 10. Februar released und im April auf Deutschland-Tour präsentiert werden soll. Neun brandneue Indie-Rock-Songs können Fans der charismatischen Band dann nicht nur endlos oft streamen, sondern auch bei drei Konzerten live hören – darunter auch die Single-Auskopplung „Fallout“.

Yo La Tengo - "Fallout" (Lyric Video)

Adam Lambert – High Drama (24.02.)

Bekannt wurde der Sänger Adam Lambert durch die Casting-Show „American Idol“, die auch sein Sprungbrett in die Welt der Pop-Musik war. 2011 schloss der Singer-Songwriter sich mit der legendären Band Queen zusammen und fungiert neben seiner Solo-Karriere seitdem als Lead-Sänger des Projekts Queen + Adam Lambert. Diesen Februar freuen wir uns besonders auf sein neues Album, auf dem Lambert Songs wie Bonnie Tylers „Holding Out For A Hero“ oder Duran Durans „Ordinary World“ covert.

Macklemore – Ben (03.03.)

Die Songs „Can’t Hold Us“ und „Thrift Shop“ des US-Rappers Macklemore liefen vor zehn Jahren in den Radios dieser Welt rauf und runter und machten den Musiker weltweit zum Star. Seitdem bringt er regelmäßig Hits raus – und die sind alles andere als langweilig! Wir sind uns sicher, dass sein bald erscheinendes Album „Ben“ genauso viel Ohrwurm-Potenzial haben wird, wie all seine bisherigen Lieder… die bereits veröffentlichten Single-Auskopplungen des Albums wie „FAITHFUL (feat. NLE Choppa)“ sind auf jeden Fall sehr vielversprechend! Mindestens genauso sehr wie auf das Album freuen wir uns auch auf Macklemores fünf Deutschland-Konzerte diesen April.

MACKLEMORE - FAITHFUL FT NLE CHOPPA (OFFICIAL MUSIC VIDEO)

Haken – Fauna (03.03.)

Auch die Progressive-Metal-Band Haken hat endlich wieder ein neues Album gezaubert. Anfang März kommt „Fauna“ inklusive neun brandneuer Songs auf den Markt, darunter auch die Single „The Alphabet of Me“. Bei ihrer Co-Headliner-Tour diesen Februar und März in Deutschland mit Between The Buried And Me spielen Haken bestimmt auch schon ein paar der neuen Songs!

Haken - The Alphabet of Me (Official Video)

Lana Del Rey – Did you know that there’s a tunnel under Ocean Blvd (10.03.)

Sie gilt als eine der einflussreichsten und beliebtesten Singer-Songwriterinnen des 21. Jahrhunderts: Lana Del Rey. Besonders mit „Summertime Sadness“ und „Young And Beautiful“ hat die US-Amerikanerin mit der engelsgleichen Stimme ohne Frage die Welt bewegt und Menschen jeder Generation in ihren Bann gezogen. Am 10. März bekommen wir endlich ihr neues Album „Did you know that there’s a tunnel under Ocean Blvd“, dessen Titelsong bereits im Dezember 2022 erschienen ist, zu hören.

Lana Del Rey - Did you know that there's a tunnel under Ocean Blvd (Audio)

Metallica – 72 Seasons (14.04.)

Etwa sechs Jahre ist es her, seitdem Metallica ihr letztes Studioalbum „Hardwired…to Self-Destruct“ veröffentlichte. Mitte April erscheint dann ihr im November angekündigtes Album „72 Seasons“, mit dem sie daraufhin auch nach Deutschland kommen. Im Mai 2023 spielen die Metal-Ikonen bei einem „No Repeat Weekend“ zwei zusammengehörende Shows in Hamburg – mit zwei verschiedenen Setlists und zwei verschiedenen Opening Acts. Das Gleiche folgt im Mai 2024 dann auch in München.

Metallica: Lux Æterna (Official Music Video)

Lewis Capaldi – Broken by Desire to Be Heavenly Sent (19.05.)

Last but not least – im Mai 2023 veröffentlicht auch der schottische Sänger und Teilzeit-Comedian (könnte man zumindest meinen) sein langersehntes Album „Broken by Desire to Be Heavenly Sent“. Zahlreiche herzzerreißende Songs werden sich darauf befinden, inklusive seiner bereits jetzt erfolgreichen Singles „Forget Me“ und „Pointless“. Im Februar und März 2023 stattet Lewis Capaldi uns für drei mitreißende Konzerte auch einen Besuch in Deutschland ab.

Lewis Capaldi - Pointless (Official Video)

Arlo Parks – My Soft Machine (26.05.)

Auch von der britischen Sängerin und Poetin Arlo Parks bekommen wir dieses Jahr neue Musik zu hören. Nachdem sie Anfang 2021 mit ihrem ersten Album „Collapsed in Sunbeams“ auf der ganzen Welt durchgestiegen ist und in Deutschland sogar die Top 10 der Deutschen Charts erreichte, veröffentlicht Arlo Parks nun Ende Mai ihr neues Album „My Soft Machine“. Einen ersten Eindruck vom neuen Album könnt ihr bereits jetyt durch die Single-Auskopplung „Weightless“ gewinnen. Im September performt Arlo Parks ihre neue Musik dann live in Berlin!

Arlo Parks - Weightless (Official Video)

…und das war nicht alles. Dieses Jahr können wir uns außerdem auf neue Alben von Musik-Größen wie Depeche Mode, Ed Sheeran und Niall Horan freuen. Es bleibt spannend!

Außerden haben wir das Glück, viele der antizipierten Releases live auf Tour erleben zu dürfen. Wenn ihr keine Tour- und Konzert-News mehr verpassen wollt, abonniert jetzt unseren Ticketmaster Newsletter!