Musik

Volbeat starten 2022 ihre „SERVANTS OF THE ROAD“ Tour | Zwei Termine im Juni in Deutschland

Seit ihrer komplett ausverkauften Welttour von 2019 gehen Volbeat erstmals im Sommer 2022 wieder außerhalb von Festival-Events auf große Tour. Bei ihrer „Servant of the Road“ Tour macht die Band in diversen Ländern Halt und diesmal auch wieder in Deutschland. Im Juni 2022 könnt ihr Volbeat live in Berlin und Hannover erleben. Alle Infos zum Vorverkauf gibt's hier!

Tickets für Volbeat 2022 live in Deutschland

Die dänische Rocksensation aus Kopenhagen ist jetzt schon seit mittlerweile 20 Jahren ein fester Bestandteil der internationalen Rock-Szene. Dabei steht die Band wieder kurz vor der nächsten Veröffentlichung eines Albums. Ihr neuestes Werk mit dem Namen „Severant of the Mind“ bringen Volbeat am 3. Dezember 2021 heraus. Schon jetzt können sich Fans ihre Tickets für die Deutschland-Termine 2022 bei Ticketmaster sichern.

Volbeat | Tour 2022 | Deutschland-Termine & Tickets

Vorverkauf gestartet!

Tickets für Volbeat gibt es hier!

Das neue Volbeat Album erscheint am 3. Dezember

Auf dem achten Studioalbum „Servant of the Mind“ entwickelt die Band ihren einzigartigen Heavy Metal-, Psychobilly- und Punk ‚n‘ Roll-Sound weiter und stellt gleichzeitig Frontmann Michael Poulsens ausgezeichnete Storytelling- und Songwriting-Qualitäten in den Vordergrund der neuen Platte. Als erstes Vorgeschmack auf den neuen Volbeat Sound 2021 durften die Fans in den letzten Wochen bereits die Songs „Dagen Før (feat. Stine Bramsen)“, „Becoming“ und „Wait A Minute Girl“. Letzterer Song schaffte es in den USA direkt an die Spitze der US Mainstream Rock Charts.

Volbeat – Wait A Minute My Girl (Official Music Video)

Andere Songs auf dem Album erzählen komplexe und faszinierende Geschichten. „The Sacred Stones“ erzählt die Geschichte „eines irdischen Wesens, das sich der dunklen Seite verschrieben hat. Es verfolgt eine Mission und spricht mit dunklen Mächten und gefallenen Engeln.“ Derweil befasst sich „The Devil Rages On“ mit dem Gedanken, dass der Teufel menschliche Gestalt annimmt.

Es wird wieder episch: Das neue Album von Volbeat „Servant of the Minds“ wird am 3. Dezember 2021 erscheinen und vielfältige Themen und Sounds abbilden. Das neue Album wird als Standard-CD, Deluxe-2LP-Vinyl (in verschiedenen limitierten Ausgaben) und als digitale Deluxe-Edition erhältlich sein.

Der Opener des Albums „Temple of Ekur“ kehrt zu den alten Themen zurück, die in früheren Songs wie „The Gates of Babylon“ verarbeitet wurden, während der epische abschließende Song des Albums „Lasse‘s Birgita“ die Geschichte der ersten Hexenverbrennungen in Schweden im Jahr 1471 behandelt. 

„Ich habe das ganze Album in drei Monaten geschrieben. Ich war daheim in einer guten Verfassung und Stimmung, was mich im Rahmen der Arbeit an diesem Album zu guten Ideen inspirierte … Es gibt darin viele Merkmale, die für Volbeat charakteristisch sind. Besinnt man sich auf das erste Album und vergleicht es mit dem, wo wir jetzt sind, kann man hören, wie die Band ihren Stil weiterentwickelt, ihren charakteristischen Sound jedoch beibehalten hat.“

Michael Poulsen (Volbeat Sänger & Gitarrist, 2021)

Auch anderweitig waren Volbeat 2021 musikalisch aktiv: Für den Cover-Sampler „The Metallica Blacklist“ von Metallica steuerte die Band ihre Version des Klassikers „Don’t Tread on Me“ bei und begeisterte damit Fans beider Gruppen gleichermaßen. 2022 wird für beide Fan-Lager außerdem ein Hammer-Jahr, wenn innerhalb eines Monats wieder Volbeat- und Metallica Konzerte in Deutschland stattfinden. Im Juni stehen zunächst die zwei Volbeat Shows in Hannover und Berlin an, ehe Metallica am 24. Juni 2022 die Premiere des Download Germany Festivals am Hockenheimhing headlinen.