back
Adel Tawil Interview

Interview: Adel Tawil über Lieblingslieder und die kommende Tour

„Das größte, was dir passieren kann“

Vor drei Jahren verabschiedete sich das Erfolgs-Duo Ich + Ich in eine Kreativ-Pause. Bis dahin hatten Adel Tawil und Annette Humpe drei Alben veröffentlicht und mit „Vom selben Stern“ das erfolgreichste deutsche Popalbum der Jetztzeit produziert. Jetzt meldet sich Adel Tawil mit seinem Debütalbum „Lieder“ zurück. Wir haben mit Adel Tawil über Lieblingslieder, den unverwechselbaren Humpe-Sound und die kommende Tour gesprochen.

Dein neues Album „Lieder“ ist dein erstes Album seit Ich + Ich. Was für ein Gefühl ist das jetzt, so kurz vor der Veröffentlichung – fühlt es sich an wie der berühmte Sprung vom 10-Meter-Brett?
Ein wenig schon. Es war eine große Reise und ich habe lange auf diesen Moment hingearbeitet.

Wann wusstest du, dass die Zeit für ein Adel Tawil-Album reif war?
Eigentlich wollte ich nach dem zweiten Ich + Ich Album bereits mein Debütalbum schreiben und dann veröffentlichen, doch wir waren von dem Erfolg so überwältigt, dass wir direkt am nächsten Ich + Ich Album gearbeitet haben. Jetzt war die Zeit einfach reif für ein eigenes Album.

Hat dieser Prozess auch etwas Befreiendes? Oder hast du schon ein kleines bisschen Heimweh nach dem „Old Couple“, wie Ihr Euch manchmal selbstironisch beschrieben habt? 
Annette ist ja immernoch dabei und unterstützt mich, wo sie nur kann. Es ist aber schon eine völlig neue Erfahrung, da ich jetzt allein die Verantwortung trage und es sehr persönliche Geschichten sind.

Annette Humpe singt bei drei deiner neuen Songs im Background. Wie hast du das nur hingekriegt?
Eigentlich liebt sie ja heimlich das Singen. Das war nicht schwer. Sie hat auch diesen unverwechselbaren Humpe-Sound. Der durfte auf dem Album natürlich nicht fehlen.

Bei Ich + Ich standen die ganz großen Gefühle im Vordergrund, die Songs haben getröstet und den Zuhörer musikalisch in den Arm genommen. Welche Seelenverfassung spiegelt dein neues Album wider?
Im Wesentlichen geht es um Geschichten, die das Leben schreibt und Phasen, die wahrscheinlich jeder von uns irgendwann durchmacht.

Wie entstehen deine Songs? Stimmst du dich mit Lyrik ein, bevor du deine Liedtexte schreibst? Holst du dir die Themen aus dem, was du erlebst? 
In all den Jahren, in denen ich jetzt Musik mache, haben sich viele Themen angesammelt, über die ich immer schon singen wollte. Zum einen Glücksmomente und zum anderen auch schwere Zeiten, die ich in dem Album verarbeite.

Ab dem 21.03.2014 gehst du mit dem neuen Album auf Tour. Wie wird die neue Show?
Ich habe zwei Jahre im Studio gesessen und ich kann es kaum erwarten, wieder eine Bühne zu betreten. Wir sind im Moment noch am Proben, um alles perfekt für die Tour vorzubereiten. Live zu spielen – darauf freue ich mich am meisten.

Du spielst immer sehr ausgedehnte Tourneen, in den größten Venues. Wie hältst du dich auf Tour fit?
Ich versuche, mich gesund zu ernähren, Sport zu machen und viel zu schlafen.

Was ist das für ein Gefühl, wenn du eine Bühne betrittst und 20.000 Menschen singen Zeile für Zeile mit?
Das Größte, was dir passieren kann. Das hat etwas magisches.

Verrat uns zum Schluss noch deinen Lieblingssong vom neuen Album! Und warum!
Im Moment ist es „Lieder“. Der Song beschreibt meinen musikalischen Weg bis heute und ist voll mit großen Liedern, die mein Leben geprägt haben.

Tickets für die „Lieder“-Tour von Adel Tawil gibt es bei Ticketmaster!