Musik / Interview

Andy McKee 2019 auf Tour & im Interview

Andy McKee gehört zu den Weltbesten Akustikgitarristen. Für Ticketmaster stand er Rede und Antwort. Lest im Interview wie er über die Musik und seine Greenfield-Harpguitar denkt.

Andy McKee, der amerikanische Fingerstyle-Gitarrist, bekam mit 13 Jahren seine erste (Konzert-) Gitarre geschenkt und lernte kurz darauf die Fingerriffs seiner Lieblingskünstler: “Metallica“, „Eric Johnson“, „Joe Satriani“ und „Dream Theater“. Andy McKee coverte sie auf seiner E-Gitarre und wurde von seinem Cousin zu einem Workshop des Gitarristen Preston Reed mitgenommen, was seine Laufbahn entscheidend veränderte.

Andy McKee zählt zu den besten Akustikgitarristen der Welt. Zu seinen Markenzeichen gehören seine jugendliche Energie, sein strukturiertes Songwriting und der melodische Charakter seiner Songs. Er weiß, was er tun muss, damit seine Gitarre wie ein vollbesetztes Orchester klingt. Mit seinem Crossover-Erfolg konnte er mehrere Millionen Klicks auf YouTube verzeichnen.

Andy McKee gilt jetzt schon als einzigartiger und einflussreicher Künstler. Man konnte ihn schon im Acoustic Guitar Magazin in den USA und in Großbritannien auf dem Cover sehen. Außerdem war er das Gesicht der einzigartigen Guitar Masters Tour. Andy McKee tourte bereits durch Europa, Asien, Australien und Nordamerika. Er war außerdem mit Act wie Prince und Dream Theater auf Tour.

McKee entdeckte die Musik der drei bekannten Akustikgitarristen Michael Hedges, Don Ross und Billy McLaughlin, die er bis heute als seine wichtigsten musikalischen Einflüsse bezeichnet. Im November 2019 ist Andy McKee wieder auf Tour in Deutschland unterwegs, vorher stellte sich der Gitarrenvirtuose unseren Fragen.

Andy McKee im Interview

Von deinem ersten YouTube-Clip bis heute war es ein weiter Weg – wie hast Du die Gitarre als Instrument für dich entdeckt?

Andy McKee: Hardrock war schon sehr früh mein Ding, aber ich fühlte mich nie wirklich zur Gitarre hingezogen, bis ich zwölf war. Als ich Eric Johnson, einen Virtuosen an der E-Gitarre, im Radio hörte war ich von seiner Art zu spielen sehr fasziniert. Ein Großteil seiner Musik ist instrumental und ich habe es wirklich genossen Bilder in meinem Kopf zu kreieren, um mit der Musik zu gehen. Also kann man sagen, ich habe mich zu der Zeit in die Gitarre und die Instrumentalmusik verliebt.

Freust du dich auf die Konzerte in Deutschland? Was magst du besonders am deutschen Publikum?

Ich freue mich immer darauf, nach Deutschland zu kommen. Ich würde sagen, es ist eines der Länder, die wirklich genießen, was ich mache. Das Publikum ist immer sehr aufmerksam, aber auch sehr reaktionsfreudig, genau das, was man als Künstler will. Ich mag zudem auch, wie höflich und gastfreundlich die Deutschen sind.

Wie viele Gitarren hast du? Und welche würdest du im Fall eines Hausbrandes retten?

Ich besitze jetzt in etwa 30 Gitarren. Baritongitarren, E-Gitarren, Bassgitarren und Harpgitarren. Wenn ich nur eine retten dürfte, wäre es definitiv meine Greenfield-Harpguitar. Sie ist ein einzigartiges Instrument und ich liebe es, sie zu spielen.

Was magst du am Livespielen besonders?

Die Verbindung mit dem Publikum, ohne Zweifel. Einige meiner Songs habe ich schon tausende Male gespielt, aber wenn du vor einem Publikum stehst und den Leuten gefällt es, fühlt es sich sehr gut an. Diese Zeit auf der Bühne ist eine Chance etwas von deinem inneren Selbst zu offenbaren. Als Instrumentalist ist es auch eine Möglichkeit für mich, über Dinge zu sprechen für die ich keine Worte habe.

Viele bewundern dich für deine Gitarren-Skills. Wen bewunderst du?

Nun, für mich war und wird es immer Michael Hedges sein. Er war ein revolutionärer Musiker, der vor 35 Jahren die Art Gitarre zu spielen verändert hat. Ohne ihn wäre ich sicherlich nicht der Musiker, der ich heute bin.

Was bedeutet es für dich „kreativ“ zu sein?

Das ist eine schöne Frage! Ich glaube, dass Kreativität bedeutet sich nicht um die Regeln zu sorgen. Kreativ sein bedeutet, deine Intuition zu benutzen. Versuche nicht, jemand anderes zu sein, sei du selbst. In der Welt der Musik musst du herausfinden, was für dich interessant klingt. Magst du den Klang eines Maj9th oder Maj11th? Welche Techniken stehen dir zur Verfügung um eine Note zu erzeugen? Wenn du das erkennst, beginnst du deine Persönlichkeit und Kreativität zu definieren.

Gibt es etwas, das du zukünftig mehr tun wollen würdest?

Manchmal denke ich darüber nach, eine Gruppe zu gründen, vielleicht ein Trio. Ich mag es, melodische, harmonische und rhythmische Ideen auf der Gitarre zu spielen, aber manchmal kann ich mir meine Ideen mit anderen Instrumenten vorstellen. Vielleicht wird es eines Tages passieren!


Andy McKee 2019 live in Deutschland:

  • 12.11.2019 | Darmstadt – Centralstation
  • 13.11.2019 | Roxy – Ulm

Andy McKee Tickets gibt es bei Ticketmaster.

Share post