Musik

Super Bowl: Unsere 7 besten Halftime Shows

Wir lieben Musik. Wir lieben Sport. Wir lieben den Super Bowl. Aber vor allem lieben wir die Halftime-Shows. Und genau deshalb haben wir unsere Top sieben Auftritte für euch zusammengestellt.

Der Super Bowl steht wieder vor der Tür, die Playoffs sind bestritten und die New England Patriots kämpfen gegen die Philadelphia Eagles. In der Nacht vom 4. zum 5. Februar können wir hierzulande sehen, wie die Spieler um die heißbegehrte Trophäe rennen und kicken.

Als größtes Sportevent weltweit, ist der Superbowl für die Amerikaner nicht nur ein Riesen-Sportspektakel, er bietet vielen Stars eine gute Bühne und den Lieferdiensten oft einen Drittel des Jahresumsatzes – Pizza Hut stellt eigens für den Tag des Super Bowls 11.000 Mitarbeiter als Aushilfen ein.

Justin Timberlake als Headliner für die Halftime Show 2018

Das Jahr startet gut für Justin Timberlake. Erst kündigt er sein neues Album „Man of the Woods“ an, das seit Freitag (02.02.) zu haben ist,  und dann darf er trotz des kleinen Skandals vor ein paar Jahren, die diesjährige Halbzeit-Show des Super Bowls ausrichten. Trotz des Nipplegate vertraut ihm die NFL das meißtgesehendste Konzert der Welt an und wir sind gespannt was uns Justin Timberlake live 2018 bietet.

Die erste eigene Justin Timberlake Halftime-Show wird zwischen 01:30 und 02:00 Uhr deutscher Zeit live auf ProSieben übertragen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Super Bowls überhaupt wird mit Justin Timberlake ein Künstler zum dritten Mal bei der Halftime-Show auf der Bühne stehen. 2001 hatte Justin Timberlake gemeinsam mit *NSYNC einen Gastauftritt bei der Show von Aearosmith (siehe Platz 4) und 2004 beim legendären Auftritt mit Janet Jackson (unser Platz 6).

Tipp: Erfahrt als erste, wenn Justin Timberlake live nach Deutschland kommt:

Neben Justin waren weitere grandiose Künstler wie: Ella Fitzgeral (1972), The Rockettes (1988), New Kids on the Block (1991), Michael Jackson (1993), Diana Ross (1996), Phil Collins (2000), No Doubt (2003), The Rollings Stones (2005), The Black Eyes Peas (2011) und viele weitere Teil der großen Show rund um den Super Bowl. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, ist es schwierig zu sagen, welche die beste Super Bowl Halftime Show war.

Wir haben euch unsere Top 7 zusammengestellt

  1. Katy Perry (2015)

    Die Pop-Sängerin hat eine Mega Show hingelegt. Während sie auf einem riesen Löwen die Halle betritt, singt sie ihren Hit „Roar“ – absolut passend! Getoppt wir das ganze als Lenny Kravitz „I kissed a Girl“ anstimmt. Bei „Teenage Dream“ waren wir ganz verliebt in die tanzenden Palmen und Haie. Doch seht selbst:

    Gastauftritte: Lenny Kravitz, Missy Elliot

  2. Beyoncé (2013)

    Was war das für ein Auftritt?! Heiß, heißer, Beyoncé! Queen B zeigt uns zwar regelmäßig bei ihren Shows, was sie neben dem Singen noch so drauf hat, doch dieser Auftritt war defintiv die Kirsche auf der Torte. Und wurde nur noch getoppt, als ihre beiden Ex-Bandkolleginnen Michelle und Kelly plötzlich auf die Bühne sprangen und mit Beyoncé „Bootylicous“ performten:

    Gastauftritt: Destiny’s Child

  3. Madonna (2012)

    Sie liebt die Inszenierung und beweist mal wieder allen, dass sie auch nach mittlerweile 35 Jahren im Showgeschäft noch nicht müde ist. Von Gladiatoren wurde sie auf die Bühne gezogen, während ihr Song „Vogue“ durch die Reihen schallte. Huckepack auf den Schultern von LMFAO ging es weiter, bevor die beiden Cheerleader Nicki Minaj und M.I.A. die Bühne betraten und ihre Raps zum Besten gaben. Tänzerisch unterstützt wurde der Auftritt vom Cirque du Soleil:

    Gastauftritte: LMFAO, Nicki Minaj, M.I.A., Cee-Lo Green, Andy Lewis, Cirque du Soleil

  4. Aerosmith (2001)

    Ach was waren 90er schön! Aerosmith besingen den Film Armageddon, in dem Ben Afflek für seine ersten Herzschmerzmomente sorgte, *NSYNC bringen sämtliche Teenies zu quietschen und dann kommt auch noch die Pop Prinzessin auf die Bühne. Britney Spears singt gemeinsam mit Steve Tyler „Walk This Way“ von RUN-DMC:

    Gastauftritte: *NSYNC, Britney Spears, Mary J. Blige, Nelly

  5. Lady Gaga (2017)

    The one and only Queen of Transformation! Unvergessen ihre zum Teil schrägen Outfits. Aber auch für atemberaubende Shows ist Lady Gaga bekannt. Gern erinnern wir uns an ihren Grammy-Auftritt, bei dem sie die verstorbene Legende David Bowie huldigte. Der Auftakt begann, wie kann es auch anders sein, mit einem Meer aus Drohnen. Insgesamt 300 Intel-Drohnen sorgten für einen Nachthimmel der besonderen Art.

  6. Janet Jackson (2004)

    Natürlich sind Justin Timberlake, Janet Jackson und der Nipplegate unter unseren Top sieben! Unvergessen war der Auftritt, als plötzlich und völlig unerwartet, quasi aus dem Nichts, Janets Brust durch einen beherzten Griff von Justin am Ende des Songs entblöst wurde. Aufgrund dieses Skandals wird die Halbzeit Show seitdem mit einer Zeitverzögerung von 5 Sekunden übertragen. Zumindest die Pircing Industrie hat es angekurbelt, wie der Stern eine Woche später berichtete.

    Gastauftritte: Justin Timberlake, Jessica Simpson, P. Diddy, Nelly, Kid Rock

  7. Blues Brothers (1997)

    Last But Not Least, John Belushi und Dan Akroyd aka als die beiden Brüder Jake und Elwood Blues, feat John Goodman und Band. Die wahrscheinlich coolste Truppe ever. Und dann kam James Brown und verwandelte das black and white in eine rote Welle voller Soul! Ein Hammer dieser Mann!

    Gastauftritte: James Brown, ZZ Top, Catherine Crier

Share post