Musik

Die schönsten Piano-Cover von Peter Bence

Peter Bence kommt im April 2020 für fünf Termine nach Deutschland. Wer zuvor schon mal das Talent des jungen Ungarn bewundern möchte, kann hier in die schönsten Piano-Cover von Peter Bence reinhören.

Der ungarische Pianist, Komponist und Sounddesigner, Peter Bence, kommt mit seiner „The Awesome Piano“ World Tour für fünf Konzerte nach Deutschland. In Bremen, Hannover, Berlin, Frankfurt und Nürnberg wird der Star-Pianist mit seiner einzigartigen Live-Show im April 2020 Halt machen. Peter Bence bricht die Grenzen zwischen klassischer Musik und Pop auf wie kein Zweiter und begeistert mit seinen Klavier-Versionen bekannter Hits Millionen Fans nicht nur live auf der Bühne, sondern auch auf YouTube.

Wir haben uns die besten Stücke von Peter Bence rausgesucht und stimmen uns jetzt schon auf die Konzerte im April 2020 ein.

Die Anfänge seiner Karriere

Mit seinem Musikstück „Piano Piece Based on Fibonacci Sequence” erregte Peter Bence erstmals Aufmerksamkeit. Er hatte das Stück 2009 für die Aufnahmeprüfung für das renommierte Berklee College of Music in Boston gespielt. An der amerikanischen Musik-Uni haben viele großartige Klassik-, Jazz- und Pop-Musiker ihr Handwerk verfeinert und professionalisiert haben. Zu den bekanntesten Absolventen des Musikcolleges zählen u.a. Quincy Jones, John Mayer, Gary Burton oder Charlie Puth.

Das Studium schloss Peter Bence erfolgreich mit einem Master-Abschluss in „Film Scoring“ und „Electronic Production & Design“ ab. Das YouTube-Video zu seinem Musikstück sorgte für viel Aufmerksamkeit in der Klassikszene. Bis heute wurde sein Aufnahmestück eine halbe Million Mal angesehen:

Peter Bence zeigt uns, dass auch „Shallow“ als Piano-Cover überzeugt

Das Piano nicht gleich langweilig heißt, beweist Peter Bence immer wieder mit Coverversionen von diversen weltbekannten Popsongs. Zuletzt überzeugte er mit einem der beliebtesten Lieder der letzten Jahre: Der Oscar-prämierte Song „Shallow“ von Lady Gaga und Bradley Cooper aus dem Film A Star is Born. Wie kaum ein Zweiter kann Peter Bence durch seine Fingerfertigkeit und innovativen technischen Elementen die Gesangsparts am Piano so gewaltig nachstellen, dass ein völlig neues Lied entsteht.

Denn das Besondere am Klavierspiel von Peter Bence ist, dass er nicht nur die schwarz-weißen Tasten des Pianos nutzt, sondern das ganze Instrument, also auch andere Teile in seine Kompositionen mit aufnimmt. Wie das aussieht, zeigt das von Peter Bence im April 2019 veröffentlichte Video seiner Version des Lady Gaga Hits:

Freddie Mercury würde Peter Bence lieben, so die Kritiker

„Don’t Stop Me Now“ gehört zwar zu den Klassikern, jedoch nicht zu Klassik. Dennoch beweist auch hier Peter Bence wieder wie gut sich das Lied für das Piano eignet. Im dazugehörigen Video sieht man eindrucksvoll, wie schnell der Künstler spielen kann und wie viel Passion dahintersteckt. Kein Wunder: Mit 765 Anschlägen in der Minute wurde Peter Bence 2012 ins Guiness Buch der Rekorde als „schnellster Pianist der Welt“ aufgenommen.

Das im April 2017 veröffentlichte Video ging im Nu viral – bis heute haben rund 7,5 Millionen Menschen die Peter Bence Version des Queen-Klassikers angeschaut.

39 Millionen Aufrufe auf YouTube für „Despacito“

Ein weiteres Video, was hier auf keinen Fall fehlen darf, ist Peter Bences Cover zu „Despacito“. Der Sommerhit ist nämlich sein bisher meist geklicktes Video, mit über 39 Millionen Aufrufen. Die Kritiken sind durchweg positiv und das Video wurde zudem über eine Million Mal geteilt. Wer den Radiohit von Luis Fonci und Daddy Yankee bisher eher nervig fand, sollte der neuen Version von Peter Bence nochmal eine Chance geben:

Harry Potter, Halloween … Peter Bence bietet für jeden etwas

Doch nicht nur Popsongs kann Peter Bence am Piano zu neuem Glanz verhelfen. Auch Filmsongs verwandelt der ungarische Pianist in ganz besondere Stücke. Zu Halloween hat Peter Bence ein selbst zusammengestelltes Medley aus mehreren Liedern aus Horrofilmen und anderen mystischen Blockbustern zusammengestellt, darunter auch die Filmmusik von Harry Potter. Das Video dazu ist nicht nur ein musikalisches Highlight, auch die Aufnahmen an sich sind kreativ und zeigen den Spaß und die Leidenschaft, den Peter Bence bei seiner Arbeit hat.

Live auf der Bühne entfacht Peter Bence ein wahres Feuerwerk an einzigartigen Klavier-Versionen und legt eine Leidenschaft und Energie an den Tag, die sofort auf das Publikum überspringt. Im April 2020 kommt Peter Bence auf Deutschland-Tour für fünf Live-Shows auch nach Deutschland.

Peter Bence – Tour 2020:

  • 02.04.2020 | Bremen – Metropol Theater
  • 04.04.2020 | Hannover – Swiss Life Hall
  • 06.04.2020 | Berlin – Tempodrom
  • 07.04.2020 | Frankfurt am Main – Jahrhunderthalle
  • 09.04.2020 | Nürnberg – Meisterstingerhalle

Hol dir hier dein Ticket für die Peter Bence Deutschland-Tour 2020!

Share post