New Music

JEREMIAS mit neuem Song „Mit mir“ gegen die Einsamkeit

„Ich weiß ja nicht mal wohin mit mir“, singen JEREMIAS in ihrem brandneuen Song, den ihr hier bei uns hören könnt. Obwohl „Mit mir“ eigentlich eine Trennungsballade ist, passt der Text perfekt in diese seltsame Zeit.

Die junge Band um Sänger Jeremias Heimbach war schon einer unserer Lieblings-Acts in der Liste „New for 2020“ . Und wir sprachen sie bereits ausführlich für den Applause Newcomer Check. Vor allem ihre letzte, allerorts gefeierte Tour und ihr poetischer, funkiger Indie-Pop sorgten dafür, dass sie längst mehr als ein Geheimtipp sind.

Kurz nach dem Abschlusskonzert der JEREMIAS-Tour begannen dann allerorts die Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie zu greifen. Die Band erzählt dazu: „Wir befinden uns momentan alle in Quarantäne und sehen lediglich unsere Oberkörper durch die Screens. Zwar wohnen wir nicht weit voneinander weg, allerdings ist es uns ein Anliegen sobald wie möglich wieder auf Bühnen und im Proberaum stehen zu können – auch deshalb nehmen wir die Sache sehr ernst.“

Neue Musik veröffentlichen JEREMIAS aber trotzdem: Und zwar jenen Song, der bei ihren Shows schon immer für feuchte Augen sorgte: „Mit dir“. Oder, wie Gitarrist Oliver Spahrkuhle die Reaktionen beschreibt: „Alle am schluchzen, wenn wir das spielen… Nein – natürlich sind alle eher berührt und emotional… Wir ziehen das aber ehrlich gesagt schon ziemlich theatralisch auf live, deshalb liegt das nahe.“ Hört rein:

„Es macht keinen Sinn, dass ich alleine bin. Ich weiß ja nicht mal wohin mit mir.“ Eine Zeile, die dieser Tage sicher viele auf noch intensivere Weise fühlen. Jeremias Heimbach beschreibt damit die Schockstarre nach dem Ende einer Beziehung: „Plötzlich ist man allein im Raum und wird sich dessen erst nach und nach bewusst. Der große Schmerz und das Rumgeheule bleiben noch aus. Die Benommenheit ist alles, was da ist.“

Und obwohl JEREMIAS live so gut zünden, weil sie ihre Emotionalität eben mit einer gewissen Funkyness raushauen, muss man an dieser Stelle neidvoll anerkennen: Auch die Balladen-Tearjerker können sie. „Die veröffentlichte Aufnahme ist die erste Demo, die von dem Song entstanden ist“, erklärt Jeremias. „Das war letztes Jahr im September. Pragmatisch festgehalten, nachdem lediglich eine ungefähre Skizze des Songs feststand. Dass damit die Emotionen am ehrlichsten, authentischsten und nahbarsten sind, ist uns erst im Laufe der Zeit aufgefallen.“

Wie es in naher Zukunft weitergeht? Shows sind natürlich erst mal nicht geplant, aber im Sommer soll weiterhin eine neue EP erscheinen. Wir sind gespannt – nach dieser Nummer mehr denn je.